····· "Von Kranichen und Bären": Konzert in Berlin am 15.12. ····· King Crimson laden mit drei Drummern zum 50. Geburtstag in die Spandauer Zitadelle ····· Europa-Tour von Siena Root im Frühjahr ····· Erster Teaser zum kommenden Avantasia-Album ist online ····· Lyric Video weist auf das kommende Album der Neal Morse Band hin ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Melanie Dekker

Lekker Dekker – Live 2010


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter, Indie, Pop

VÖ: 01.09.2010

(Eigenproduktion / Elephant Ears Entertainment)

Gesamtspielzeit: 51:12

Internet:

http://www.melaniedekker.com/
http://www.myspace.com/melaniedekkermusic

Die kanadische Singer/Songwriterin Melanie Dekker war im Frühjahr 2010 in Europa auf Tour. Davon gibt es jetzt für alle, die nicht dabei sein konnten, einen Mitschnitt, der bei drei Konzerten (Wien - Österreich, Ebeltoft - Dänemark und Ahaus - Deutschland) mitgeschnitten wurde. Entstanden ist dabei ein bunter Reigen aus den besten Songs ihrer Karriere plus einige Titel aus der bald erscheinenden neuen CD Here & Now.

Was macht diese CD nun so interessant? Nun, die Tour wurde in kleiner Besetzung durchgeführt. Mit dabei waren nur Elyse Jacobson an Violine und Gesang und Mike Bell an Keyboards, Gesang und Percussion von The Living, die selbst erst im letzten Jahr mit Bedd Tracks eine großartige EP veröffentlichen konnten. Damit musste die Musik Melanie Dekkers natürlich auf diese Besetzung abgestimmt werden und genau das macht den Reiz der 15 Songs aus. Speziell der Einsatz von Elyse Jacobson mit ihrer Violine gibt den Songs eine andere Dimension. Grundlage bleibt zwar nach wie vor Melanie Dekker mit ihrem großartigen Gitarrenspiel und ihrer ausdrucksstarken Stimme, doch die Einsprengsel von Piano und eben der Geige geben den Liedern einen enormen Tiefgang und auch eine angenehme Spannung, was die bekannten Songwriting-Qualitäten Melanie Dekkers weiter unterstreicht.

Mit Live-Platten haben ja manche Leute so ihre Probleme, aber wenn dabei ein so schönes Werk wie Lekker Dekker - Live 2010 dabei herumkommt, sollte man sich das noch einmal überlegen, denn Atmosphäre und Qualität der Musik sprechen hier ihre eigene Sprache. Empfehlung!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Lullaby3:37
2 Shakespeare Says3:03
3 Maybe We're The Angels3:47
4 Saturday Night Show3:01
5 Little Miracle3:10
6 Hype2:31
7 Hollow3:35
8 Oh Yeah!3:21
9 Soul Back3:16
10 Blush4:13
11 Wounded Soldier3:12
12 Wishful Thinking3:31
13 I Said I3:54
14 Here & Now3:36
15 Flowers3:25

Besetzung

Melanie Dekker: Acoustic Guitar, Vocals
Elyse Jacobson: Violin, Vocals
Mike Bell: Keyboards, Vocals, Percussion

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger