····· Lieblingslieder - eine Kolumne im Live-Format ····· Mit neuem Drummer präsentieren Dawnation ein Video zur neuen Single „Fly“ ····· Blutengel stürmen (fast) das Führungstreppchen der Offiziellen Deutschen Charts ····· Film zu dem 1979er No Nukes-Auftritt von Bruce Springsteen wird veröffentlicht ····· Underoath wollen durchstarten ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Asia feiern ihre Reunion im Jahre 2006 mit einer 5-CD-Box

Asia wurden 1981 als Supergroup in London gegründet. In der Folge wurde die Band mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Asia feiern ihr 40. Jubiläum am 11. Juni mit der Veröffentlichung der 5-CD-Box The Reunion Albums: 2007-2012 durch das Label BMG.

Das 5-CD-Deluxe-Klappbox-Set enthält die 2-CD-Live-Aufnahme Fantasia, Live In Tokyo zusammen mit den drei Reunion-Studioalben Phoenix, Omega und XXX. Das Set kann bereits vorbestellt werden.

Asia eroberten mit ihrem gleichnamigen Debutalbum die Welt im Sturm. Es war 1982 international das bestverkaufte Album. Die Single „Heat of the Moment“ erreichte die Top 40 in zwölf Märkten, darunter Platz 4 in den US Billboard Top 100 Charts und Platz 1 in den Billboard Mainstream Rock Charts.

Zur Wiedervereinigung kamen die vier Gründungsmitglieder von Asia - John Wetton (King Crimson, Uriah Heep, Wishbone Ash, Leadgesang/Bass), Steve Howe (Yes, Gitarren), Carl Palmer (Emerson, Lake & Palmer, Schlagzeug) und Geoff Downes (The Buggles, Yes, Keyboards) - 2006 wieder zusammen, um ihr 25-jähriges Jubiläum mit einer Welttournee zu feiern.

Ein Jahr später (2007) erschien ein Live-Album von der Tournee unter dem Titel Fantasia, Live In Tokyo, ehe sie zum ersten Mal seit einem Vierteljahrhundert wieder gemeinsam ins Studio gingen. Der Wiedervereinigung folgten drei Alben: Phoenix (2008), Omega (2010) und XXX (2012).

Über diese Alben sagte Carl Palmer damals: „Die Chemie und die Energie, die entsteht, wenn wir vier zusammenarbeiten, spiegelt sich in dem neuen Material wider." John Wetton seinerseits bewunderte, wie weit die Band gekommen war. „Jeder von uns fühlt sich als Mensch wohl, und der Sound spiegelt die kollektive Reife dieser vier Leute wider, die nicht nur wissbegierig, sondern auch entspannt genug sind, um in der Stärke des Materials zu schwelgen."

Fantasia, Live In Tokyo bietet viele Titel ihrer frühen Alben Asia (1982) und Alpha (1983), so zum Beispiel „Heat of the Moment“ oder „Don't cry“ - zusammen mit Songs aus der musikalischen Vergangenheit der einzelnen Bandmitglieder. Die Band spielte außerdem zum ersten Mal eine akustische Version von „Ride easy“, einer B-Seite der Debütsingle „Heat of the Moment“.

Das Cover des neuen Boxsets wurde von Roger Dean gestaltet, der auch das gesamte Artwork der Originalalben entworfen hatte.


[Promoteam Schmitt & Rauch]

Weitere aktuelle News...