····· Die US-Ikonen Styx melden sich mit neuem Album zurück  ····· Die Augsburger Hard Rocker Full Device stehen jetzt bei Boersma-Records unter Vertrag ····· Asia feiern ihre Reunion im Jahre 2006 mit einer 5-CD-Box ····· Grave Digger-Projekt Hellryder zeigt Behind-the-Secenes-Video ····· Erneut wird ein Mindpatrol-Album von einem kompletten SF-Roman begleitet ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Asia

Phoenix


Info

Musikrichtung: Prog-Pop

VÖ: 29.04.2016 (2008)

(Asia Music / Cherry Red)

Gesamtspielzeit: 139:25

Internet:

http://www.originalasia.com

Diese 2-CD Edition umfasst zwei Versionen des Albums Phoenix von 2008, da die amerikanische Version ein anderes Mastering hatte, als die europäische Version. Außerdem gibt es auf der ersten CD als Bonus-Tracks zwei Remixe, die ursprünglich nur auf „foreing editions“ erschienen sind.

Phoenix ist das erste Studioalbum, das die Band aufgenommen hat, nachdem sie sich 2005 in der Ur-Besetzung wieder zusammengefunden hatte. Das drückt sich auch im Artwork aus, das wieder von Roger Dean gestaltet wurde, der auch für die ersten Alben von Asia verantwortlich zeichnete.

Die Re-Release Edition kommt im doppelt aufklappbaren Digi-Pack mit einem 20-seitigen Booklet, das alle Texte enthält und als Centrefold eine doppelseitige Roger Dean Fantasy-Landschaft zeigt, wie es sie z.B. auch im Artwork des ersten Yes-Live-Albums Yessongs gab.

Phoenix bietet kein zweites „Heat of the Moment“. Seine Stücke hätten auf den ersten drei Alben in der zweiten Reihe gestanden. Aber bei der überragenden Qualität der ersten Reihe damals, ist das eher als Kompliment zu verstehen. Asia 2008 konnten solide an ihre Anfänge anknüpfen.

Das melodische „Alibis“ sorgt für Gänsehaut Momente und „Never again“ eröffnet das Album als klassischer Asia-Power Pop-Prog. Klasse! Ausfälle gibt es nicht. Ein paar Filler sind da. Und Asia lassen es insgesamt deutlich ruhiger angehen, als in den Anfängen ihrer Karriere.

Wer damit klar kommt, findet in Phoenix ein Album, das den Spirit von Asia und Astra ein Vierteljahrhundert nach Bandgründung erfolgreich aufgreift.



Norbert von Fransecky

Trackliste

CD 1: The european Edition (2008)
1 Never again (4:54)
2 Nothing's forever (5:47)
3 Heroine (4:54)
4 Sleeping Giant / No Way back / Reprise (8:10)
5 Alibis (5:40)
6 I will remember you (5:12)
7 Shadow of a Doubt (4:19)
8 Parallel Worlds / Vortex / Déyà (8:13)
9 Wish I'd known all along (4:07)
10 Orchard of Mines (5:12)
11 Over and over (3:34)
12 An extraordinary Life (4:59)
13 I will remember you (Acoustic Remix) (5:14)
14 An extraordinary Life (Acoustic Remix) (4:16)

CD 2: The american Edition (2008)
1 Never again (4:54)
2 Nothing's forever (5:47)
3 Heroine (4:52)
4 Sleeping Giant / No Way back / Reprise (8:11)
5 Alibis (5:40)
6 I will remember you (5:10)
7 Shadow of a Doubt (4:18)
8 Parallel Worlds / Vortex / Déyà (8:12)
9 Wish I'd known all along /4:05)
10 Orchard of Mines (5:12)
11 Over and over (3:34)
12 An extraordinary Life (4:57)

Besetzung

Geoff Downes (Keys)
Steve Howe (Git)
Carl Palmer (Dr, Perc)
John Wetton (Voc, B)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger