····· "Von Kranichen und Bären": Konzert in Berlin am 15.12. ····· King Crimson laden mit drei Drummern zum 50. Geburtstag in die Spandauer Zitadelle ····· Europa-Tour von Siena Root im Frühjahr ····· Erster Teaser zum kommenden Avantasia-Album ist online ····· Lyric Video weist auf das kommende Album der Neal Morse Band hin ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Bruce Springsteen

The Collection 1973-84


Info

Musikrichtung: Rock / Pop / Folk

VÖ: 13.08.2010 (1973-84)

(Sony Music)

Internet:

http://www.promo-team.de
http://www.sonymusic.de
http://www.legacyrecordings.com
http://www.brucespringsteen.net

Sieben auf einen Streich!

Anfangs mochte ich sie ja eigentlich nicht, diese Papp-Komplettpakete aus dem Hause Sony mit ihren meist fünf Alben eines Künstlers oder einer Band - vielleicht auch deshalb, weil es mir bei vielen Bands schwer fallen würde, eine Auswahl zu treffen, welche Alben in eine solche Box gehören. Doch bei Sony hat man hier eigentlich ein gutes Händchen und veröffentlicht vor allem chronologisch zusammenhängende Frühwerke, ohne dabei vermeintlich unwichtige Alben unter den Tisch fallen zu lassen. Und im Falle von Bruce Springsteen zeigt man sich dazu auch noch sehr flexibel, denn statt der meist üblichen fünf Alben erscheint The Collection 1973-84 gleich mit sieben Alben - und dies auf gleich acht CD's, da ja The River ein Doppelalbum war.

Der Grund für die Erweiterung auf acht CD's ist klar: Born in the U.S.A. musste natürlich mit in das Paket, schließlich ist es wohl nicht nur das erfolgreichste Album und auch der große internationale Durchbruch für Springsteen geworden, sondern irgendwie auch sein Meisterstück. Und es verdient schon Respekt, dass man nicht der Versuchung erlegen ist, einfach die fünf erfolgreichsten Alben von Springsteen lieblos in eine Box zu tun und dabei zwei oder drei der Frühwerke einfach wegzulassen, um wieder auf die Standardzahl von fünf CD's zu kommen. Nein, alle sieben ersten Alben sind komplett vertreten und somit wird dem Springsteen-Quereinsteiger die Möglichkeit gegeben, den musikalischen Weg vom ersten Album bis zum ganz großen Durchbruch Born in the U.S.A. komplett zu verfolgen.

Los geht es mit seinem Debüt Greetings from Asbury Park, N.J. (1973) und dem Nachfolger The Wild, the Innocent & the E Street Shuffle (ebenfalls noch 1973 erschienen). Diese beiden Alben blieben kommerziell eher wenig erfolgreich und der unbeleckte Hörer, der Bruce Springsteen mit dieser Box entdecken (bzw. neu- oder wiederentdecken) will, wird nicht sehr viel Bekanntes darauf entdecken können. "Blinded By The Light" kennt zwar fast jeder, aber wohl nicht unbedingt in der Originalversion - zum Hit wurde dieser Song erst wenige Jahre später durch Manfred Mann’s Earth Band.

Mit dem dritten Album Born to Run schafft Springsteen schließlich auch erste kommerzielle Erfolge. Musikalisch gereifter, anspruchsvoller und vor allem instrumentell wesentlich vielseitiger als die Vorgänger bietet dieses Album viele gute Songs, bei denen man sich angesichts der verwendeten Tasteninstrumente zum Teil an Meat Loaf erinnert fühlt. Eine Besonderheit (oder besser Schlamperei) in dieser Zusammenstellung: obwohl The Collection 1973-84 eigentlich nur die Papphüllen mit Original-Cover und mit den Rückseiten in Original-Aufmachung enthält, finden wir hier auf der Albumrückseite die Jahreszahl 2010. Wann Born to Run nun wirklich erschienen ist, ist somit leider weder im beiliegenden Booklet, auf der Papphülle oder auf der CD selber zu erfahren. Aber es ist auch kein großes Geheimnis: es war 1975.

Drei Jahre später erschien Darkness on the Edge of Town (1978), welches eigentlich in die gleiche Kerbe schlägt wie Born to Run, auch wenn hier die Tasten zugunsten der Gitarren etwas in den Hintergrund treten und das Album unterm Strich eine Spur ruhiger ist. Aber trotzdem ein nettes Album - schade nur, dass der Song "Because the Night" nicht drauf ist: Er schaffte es nicht auf das Album und wurde stattdessen von der Patti Smith Group veröffentlicht und prompt zum Single-Hit.

1980 erschien dann das Doppelalbum The River, welches wohl kaum wie ein anderes Album ein Beleg für die Vielseitigkeit von Bruce Springsteen ist. Von der Ballade bis zum Gute-Laune-Rocker ist alles vertreten - und mit "Hungry Heart" auch gleich ein Single-Hit, der noch heute im Radio gespielt wird. In der hier vorliegenden Zusammenstellung hat man The River übrigens nicht lieblos in zwei einzelne Papphüllen gesteckt, sondern tatsächlich eine klappbare Doppelhülle eingefügt. Respekt!

Das folgende Album, der ungeschliffene Rohdiamant Nebraska (1982), hat wohl eine kleine Sonderstellung im Backkatalog von Springsteen inne. Nur seine Stimme, die Akustikgitarre und eine Mundharmonika reichen, um mit diesen Demoversionen von Songs ein gutes Album zu füllen. Alles ohne E-Street-Band, dafür aber mit viel Gefühl.

1984 schließlich kommt Born in the U.S.A. in die Läden und hebt Bruce Springsteen in eine ganz andere Liga. Gleich sieben der zwölf Stücke werden Top-Ten-Hits in Amerika - und international ist das Album auch der endgültige Durchbruch. "Born In The U.S.A.", "Cover Me", "I'm On Fire", "I'm Goin' Down", "Glory Days", "Dancing In The Dark", "My Hometown" - andere wären stolz, wenn sie diese Hit-Dichte auf einem Best-Of-Album vorweisen könnten...

Man bekommt mit The Collection 1973-84 einen beeindruckenden Einblick in das frühe Gesamtwerk von Bruce Springsteen, welches unterm Strich eben doch mehr bietet als nur mainstreammäßigen Radiorock, sondern eben auch durch Balladen, Folk und Singer/Songwriter-Stücke zu überzeugen weiß. Diese Box ist somit eine wirklich würdevolle Alternative zu einem klassischen Best-Of-Album oder einem nackten Download, da nicht einzelne Stücke aus dem Album-Kontext gerissen werden. Das 16-seitige Booklet hätte vielleicht etwas informativer ausfallen können, ansonsten ist diese Zusammenstellung aber wirklich gelungen.

Das ganze Paket kostet dabei nur etwas mehr als 20 € - günstiger kann man die ersten sieben Alben von Bruce Springsteen wohl selbst nicht auf dem Flohmarkt erstehen. Perfekt wäre wohl noch eine nahtlose zweite Albenzusammenstellung (z. B. The Collection Part II 1987-2009) - schließlich hat auch der Backkatalog nach Born in the U.S.A. noch allerhand zu bieten...

Fazit: besser und preiswerter (...und mit preiswert ist nicht "billig" gemeint...) kann man das Frühwerk von Bruce Springsteen wohl nicht erstehen. Wer bislang nur Born in the U.S.A. von ihm im CD-Regal stehen hat, sollte hier unbedingt zugreifen. Und wer auch dieses noch nicht hat, erst recht!



Jürgen Weber

Trackliste

CD 1: Greetings from Asbury Park, N.J.
1. Blinded By The Light
2. Growin' Up
3. Mary Queen Of Arkansas
4. Does This Bus Stop At 82nd Street?
5. Lost In The Flood
6. The Angel
7. For You
8. Spirit In The Night
9. It's Hard To Be A Saint In The City


CD 2: The Wild, the Innocent & the E Street Shuffle
1. The E Street Shuffle
2. 4th Of July, Asbury Park (Sandy)
3. Kitty's Back
4. Wild Billy's Circus Story
5. Incident On 57th Street
6. Rosalita (Come Out Tonight)
7. New York City Serenade


CD 3: Born to Run
1. Thunder Road
2. Tenth Avenue Freeze-Out
3. Night
4. Backstreets
5. Born To Run
6. She's The One
7. Meeting Across The River
8. Jungleland


CD 4: Darkness on the Edge of Town
1. Badlands
2. Adam Raised A Cain
3. Something In The Night
4. Candy's Room
5. Racing In The Street
6. The Promised Land
7. Factory
8. Streets Of Fire
9. Prove It All Night
10. Darkness On The Edge Of Town


CD 5: The River #1
1. The Ties That Bind
2. Sherry Darling
3. Jackson Cage
4. Two Hearts
5. Independence Day
6. Hungry Heart
7. Out In The Street
8. Crush On You
9. You Can Look (But You Better Not Touch)
10. I Wanna Marry You
11. The River


CD 6: The River #2
1. Point Blank
2. Cadillac Ranch
3. I'm A Rocker
4. Fade Away
5. Stolen Car
6. Ramrod
7. The Price You Pay
8. Drive All Night
9. Wreck On The Highway


CD 7: Nebraska
1. Nebraska
2. Atlantic City
3. Mansion On The Hill
4. Johnny 99
5. Highway Patrolman
6. State Trooper
7. Used Cars
8. Open All Night
9. My Father's House
10. Reason To Believe

CD 8: Born in the U.S.A.
1. Born In The U.S.A.
2. Cover Me
3. Darlington County
4. Working On The Highway
5. Downbound Train
6. I'm On Fire
7. No Surrender
8. Bobby Jean
9. I'm Goin' Down
10. Glory Days
11. Dancing In The Dark
12. My Hometown

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger