····· Ritual dictates tauchen „Goth & exhausted" aus der Pandemie auf. ····· Anti-Flag werden auch auf ihrem 13. Studio-Album Rückgrat zeigen ····· 1970er Auftritt von Creedence Clearwater Revival in der Royal Albert Hall auf CD und Vinyl ····· Muswell Hillbillies und Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star von The Kinks im Doppelpack ····· Ein neues Album von Robert Coyne am 2.September. ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Peter Volland

Stormwind


Info

Musikrichtung: Classic Hard Rock

VÖ: 27.05.2022

(Acoustic Power Records)

Gesamtspielzeit: 45:46

Internet:

https://www.petervolland.de/
https://acoustic-power.de/en/?v=72451093e99b
https://brooke-lynn-promotion.de/

Heute geht es um Peter Volland, ein gar nicht einmal so bekanntes "Urgestein" der deutschen Rockmusik-Szene. Ab 1979 sang er in verschiedenen Bands in Hessen, eine erste eigene Band nannte sich zu jener Zeit Choice , anschließend folgten verschiedene Projekte mit Coverbands, und letztlich landete der Protagonist bei der Wiesbadener Hardrock-Band Booster als Leadsänger.

Die von Volland favorisierte Musik hat ihre Quellen vorwiegend in den Siebzigern, aber sowohl stimmlich als musikalisch erinnert mich die Musik auf dem aktuellen Album Stormwind gelegentlich auch an die Scorpions, sowohl in deren Anfangstagen als auch später. Gesanglich kann Peter Volland mit seiner ausgeprägten und ausgebildeten Stimme kraftvoll punkten. Über schwelender, typischer 60's/70's Orgel und druckvollen Gitarren behauptet er sich eindrucksvoll mit seiner Ausdruckskraft. Dieser Hard Rock ist einerseits im Retro-Look und andererseits auch sehr modern gestaltet worden, wesentlichen Anteil haben die guten beteiligten Musiker.

Wenn es einmal etwas ruhiger zugeht, wie bei "Love In Lies", dann wirkt auch diese Gangart überzeugend. Das gilt auch für das noch ruhigere "The Ship". Insgesamt ist also ein zufrieden stellendes Rockalbum entstanden, mit solchen besinnlichen als auch kraftvoll rockenden Songs , schnörkellos, melodisch, direkt und einfühlsam gespielt und produziert, im Übrigen von Volland selbst.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Stormwind (4:15)
2 Yes I Want (4:24)
3 Love In Lies (3:45)
4 Water In My Shoes (4:06)
5 The Ship (3:37)
6 For A New Start (3:36)
7 Dark Moon (4:49)
8 Face Of Peace (3:41)
9 Who Brings Joy (3:40)
10 Voice Of Night (4:23)
11 Black Rose (5:24)

Besetzung

Peter Volland (vocals, acoustic guitars & additional E-rhythms guitars - #1, 7)
Willy Wagner (bass)
Marcel Deml (electric guitars)
Daniel Schild (drums)
Mathias "Maze" Leber (organ)
Moritz Müller (drums – #4,10,11)
Jürgen Zimmer (organ – #5,11)
Pitti Hecht (percussion – #5,8)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger