····· Andy Scott wärmt mit der aktuellen Sweet-Besetzung einen alten Song auf ····· Konstantin Wecker bleibt auch 2021 Utopist auf deutschen Bühnen ····· Das neue Yes-Album The Quest chartet weltweit ····· Cat Stevens' Platinalbum Teaser and the Firecat in Jubiläums-Edition ····· Asia: The Official Live Bootlegs, Volume 1 erscheint im November ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Schandmaul

Artus


Info

Musikrichtung: Folk Rock

VÖ: 03.05.2019

(Vertigo/ Universal Music )

Gesamtspielzeit: 50:50

Internet:

https://artus.schandmaul.de/

In meiner Rezension zum letzten Schandmaul Album Leuchtfeuer habe ich als einzigen Kritikpunkt angegeben, dass die Band inzwischen doch recht souverän auf ihren eingetretenen Pfaden wandelt und mir ein paar neue Ideen für ein folgendes Album gewünscht.

Mit Artus liegt nun der Nachfolger zu Leuchtfeuer vor. Und ja, die Band hat sich ein wenig geöffnet und klingt moderner und teilweise auch etwas härter. Die grundsätzliche Ausrichtung mit Folk Rock in moderner Art und Weise wurde natürlich beibehalten.

Schon mit dem eröffnenden Trio “Der Meisterdieb“, “Totengräber“ und “Vagabunden“ gelingt es Schandmaul einen bleibenden Platz im Ohr zu gewinnen.

“Der Meisterdieb“ überzeugt mit tollen Text welcher, grade in den Strophen, toll gesungen wird. “Totengräber“ schlägt mit dem Polkarhythmus und der Flöte eine komplett andere Richtung an und “Vagabunden“ ist ein schneller Song, welcher allerdings immer mal wieder das Tempo rausnimmt und sich dadurch zu einem Ohrwurm entwickelt

“Kapitän“ ist ein sehr ruhiger und nachdenklicher Song. Mit dem Song “Die Tafelrunde“ geht man auch auf den Titel des Albums ein und der “Der weisse Wal“ dürfte wohl Moby Dick sein.

Schandmaul ist mit Artus ein feines Album gelungen.

Gückwunsch!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Der Meisterdieb4:32
2Der Totengräber3:55
3Vagabunden3:37
4Froschkönig3:13
5Auf und davon4:05
6Der Kapitän4:19
7Die Oboe4:31
8Chevaliers3:43
9Die Tafelrunde4:32
10Der Gral4:45
11Die Insel – Ynys Yr Afallon4:09
12Der Weiße Wal5:29

Besetzung

Thomas Lindner: Gesang
Saskia Forkert: Geige, Drehleier
Stefan Brunner: Schlagzeug
Martin Duckstein: Gitarre
Birgit Muggenthaler-Schmack: Flöte
Matthias Richter: Bass

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger