Musik an sich


News
ODINíS COURT haben bei Progrock Records unterschrieben



Odinís Court ist eine Band aus Maryland, USA, die im Jahre 2001 von Matt Brookins gegründet worden ist. In den ersten beiden Jahren kämpfte die Band darum, ihren eigenen Sound zu finden. Sie spielten Covers und eigene Stücke zwischen klassischem Rock und Modern Metal und alles dazwischen. Sie haben im Laufe der Jahre ihren Sound und ihre Liveshow feingeschliffen und waren der Opener für solche ehrenwerten Bands wie Symphony X, Spockís Beard, Kingís X, Kamelot, Echant und vielen anderen. Am 02. Mai werden sie der Opener für Circa in Springfield, Virginia sein.

Deathanity zeigt, warum es schwierig ist, Odinís Court in ein Schema zu zwingen; die Atmosphäre, die Dynamik und die Seele werden zu einer Komplexität zusammengebracht, Groove und Energie in einer am Song orientierten Struktur, wobei eine einzigartige, surreale Landschaft erzeugt wird. Ähnlich aufgebaut wie das klassische Pink Floyd Album Dark Side of the Moon, verwendet Deathanity Saxophon und weibliche Hintergrundstimmen, eingeworfene Stimmbrocken und breite Soundeffekte. Gastsänger sind u.a. Tom Englund (Evergrey) und Tony Kakko (Sonata Arctica).

Matt Brookins kommentiert den Vetrag mit ProgRock: ĄOdinís Court hat eine große Vergangenheit. Wir haben eine Menge Shows gespielt, haben einige CDs herausgebracht, eine DVD und hatten viele aufregende Chancen auf unserem Weg. Trotzdem fehlte immer etwas entscheidendes, und zwar die Möglichkeit des Vertriebs, des Marketings und des Networkings auf einer größeren, weltweiten Ebene. Unser jüngstes Album `Deathanity´ befindet sich hinsichtlich der Reife auf einer höheren Stufe als die Vorgänger. Es war also an der Zeit, den nächsten Sprung zu machen. Wir sind sehr glücklich und zufrieden, zu der ProgRock Familie zu stoßen. Einfach gesagt, ist der Präsident Shawn Gordon einer der erdverbundensten und bescheidensten Menschen, die ich in der Plattenindustrie getroffen habe. Aber laß Dich davon nicht täuschen Ė er ist auf Geschäftsebene beschlagen genug Ė und ich glaube, wir sind alle aufgeregt, dass Odinís Court nun der Welt vorgestellt wird.ď

ĄIch habe den Namen Odinís Court schon seit einigen Jahren herumschweben hören, aber ich hatte bisher nicht die Gelegenheit, ihr Material zu hören. Aber sie ergatterten einige große Gigs, so dass es eine schöne Überraschung war, als Matt mich angesprochen hat und an der Zusammenarbeit mit uns interessiert war. Matt ist ein sehr zielgerichteter und talentierter Junge und es ist ausgesprochen einfach, mit ihm zu arbeiten. Dies wird für mich immer wichtiger, als es früher war. Wir sind wirklich froh, ihn und die Jungs an Bord zu haben.ď, sagte Shawn Gordon, der Präsident von ProgRock Records.
Weitere News...