····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ····· Die Merseburger Death-Metaller Overlord auferstehen in Höllen-Zimmern ····· Roskilde 2024 ausverkauft - Freiwillige haben noch die Chance zur Teilnahme ····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

So weit oben wie noch nie - Uriah Heeps dritter Frühling wird immer wärmer

Info

Künstler: Uriah Heep

Internet:
http://www.uriah-heep.com

2008 haben Uriah Heep mit dem passend betitelten Album Wake the Sleeper einen Neustart versucht. Im Jahr zuvor hatten die Briten ihren 2020 verstorbenen Schlagzeuger Lee Kerslake ersetzen müssen, der wegen Rückenproblemen ausgestiegen war. Der erste Besetzungswechsel nach 21(!) Jahren.

Offenbar hatte die Veränderung den Briten Flügel verliehen. Seitdem geht es immer weiter nach oben. 2018, kurz vor ihrem 50. Jubiläum, stiegen die Mannen um das letzte Gründungsmitglied Mick Box mit Living the Dream in den offiziellen deutschen Charts so hoch, wie seit 44 Jahren nicht mehr. Das war uns einen Artikel über die Erfolgsbilanz der Band wert. Jetzt müssen wir nachlegen.

Die Corona-Pandemie hatte der Band 2020 die Feier ihres 50. Jubiläums verhagelt. Sollten davon noch negative Schwingungen im Raum gewesen sein, dürften sie angesichts des furiosen Starts des aktuellen Albums Chaos & Colour, das am 27. Januar 2023 veröffentlicht wurde, verflogen sein.

Uriah Heep haben mit Chaos & Colour nicht nur den Erfolg des Vorgängers getoppt, sondern sogar Demons & Wizards, den bisherigen Spitzenreiter der Bandgeschichte, der 1972 den Platz #5 in den offiziellen deutschen Charts erreicht hatte, um einen Platz überboten.

Mit Platz #4 ist Chaos & Colour in der 9. Kalenderwoche 2023 in die Charts eingestiegen und damit in Deutschland das charttechnisch erfolgreichste Uriah Heep-Album aller Zeiten. Ob es ein Zufall ist, dass sich die Struktur der Albumtitel der beiden erfolgreichsten Alben der Band so ähnlich ist?



Nun bleibt abzuwarten, ob es der Band endlich einmal wieder gelingt, etwas länger in den offiziellen Charts zu verbleiben. Lediglich drei Mal haben es Uriah Heep auf eine zweistellige Monatszahl gebracht; zum letzten Mal 1980 mit Conquest, das zehn Wochen in den Charts war.

Chaos & Colour hat es bislang (Stand 23.2.23) auf drei Wochen gebracht. Nach dem hohen Einstieg hat sich das Album über Platz #29 in der dritten Woche auf #50 gehalten.

Auch in den Fachblättern sind Uriah Heep präsent. In den Lesercharts der bereits erschienenen März-Ausgabe des Rock-Magazins ECLIPSED ist Chaos & Colour auf Platz 7 eingestiegen.

Spannend wird sein, was in der März-Ausgabe der ROCK HARD zu lesen sein wird, die gleichzeitig mit unserer März-Ausgabe erscheinen wird. In der aktuellen Februar-Ausgabe befindet sich das 2018 erschienene Living the Dream immer noch auf Platz #44.

Norbert von Fransecky


Zurück zur Artikelübersicht