····· Pop Evil veröffentlichen heute neue Single "Colors Bleed" - Inspiriert von der #MeToo-Bewegung ····· Pandaemonium heißt das neue Album der Black Rainbows ····· Kreator kündigen Neuaflage ihrer 90er Jahre Alben an ····· Single-Compilation zum 85. Geburtstag von Nina Simone ····· Fleetwood Mac kündigen den Re-Release von Fleetwood Mac mit einem unveröffentlichtem frühen Take von „Monday Morning" an ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

ØL

The Merging


Info

Musikrichtung: Alternative Pop

VÖ: 29.11.2010

Art Development Productions / Kontor (New Medie)

Gesamtspielzeit: 62:03

Internet:

http://www.oel-music.com
http://www.myspace.com/oelmusic

ØL (ausgesprochen wie Oel), stammen nicht aus Skandinavien, wie man vom Bandnamen erwarten würde. Nein, man ist in der deutschen Bankenmetropole Frankfurt zuhause und spielt einen Alternative Pop mit Rock Anleihen. Und das macht die Band auf ihrem aktuellen Album The Merging ausgesprochen gut.

Bisher kannte ich die Band noch nicht und das, obwohl es ØL seit 1996 bereits auf 21 (!) Veröffentlichungen brachten (incl. Singles und Remix-Alben). Faulheit kann man den fünf Bandmitgliedern also nicht gerade vorwerfen. Und Erfahrung konnte man in dieser Zeit natürlich auch sammeln. So ist The Merging ein abwechslungsreiches Album geworden, das mit “Fine“ auch einen Hit abwerfen könnte. Dies liegt sicherlich mit am sehr guten Gesang von Sebastian Schimmer, den eingängigen Melodielinien und der feinen Instrumentierung. Das ist nicht übermäßig virtuos aber absolut songdienlich und perfekt aufeinander abgestimmt.

The Merging könnte die Band voran bringen. ØL ist nicht schlechter als vieles, was im Radio rauf und runter genudelt wird. Mit etwas Glück könnte man von der Band noch einiges zu hören bekommen. Antesten empfohlen!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Faith4:02
2 Fine3:38
3 Radio4:05
4 Here We Go Again3:07
5 Just One Day3:17
6 Let It Roll4:18
7 Don't Ask Why5:03
8 Falling Angels3:40
9 Can't Stand4:27
10 The Merging3:38
11 Living For3:51
12 My Innocence4:45
13 Goodbye4:05
14 The Truth4:13
15 Let Yourself Go5:54

Besetzung

Sebastian Schimmer: Gesang, Gitarre
Sascha Brandel: Schlagzeug
Marcus Hartmann: Bass, Gesang
Jens Weimar: Gitarre, Gesang
Dirk Weimar: Keyboard, Gesang

Diverse Gäste

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger