····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

69 Chambers

War On The Inside


Info

Musikrichtung: Modern Rock

VÖ: 24.04.2009

(Silverwolf / SPV)

Gesamtspielzeit: 55:58

Internet:

http://www.69chambers.com

Dass die Schweiz mehr zu bieten hat als Käse, Uhren und Nummernkonten, das beweißt das Trio 69 Chambers auf seinem Debütalbum War On The Inside.

Die Band fährt ein ordentliches Rockbrett welches mit großem Popappeal ausgestattet ist. Sängerin Nina Treml ist das Aushängeschild der Band, stellt ihre Reize auf dem Cover zur Schau, kann die optischen Reize aber mit ihrer, für diese Art von Musik, perfekten Stimme problemlos toppen.

Vom poppigen Rocker “On The Inside“ bis hin zum harten, fast schon Doom Metalhaften “Judas Goat“ ist die ganze Bandbreite des Modernen Rock geboten.
War On The Inside ist sehr abwechslungsreich geworden, die Songs unterscheiden sich sehr stark voneinander, was dazu beiträgt das hier keine Langeweile aufkommt!.

Die Produktion des Albums ist sehr homogen geworden. Die Gitarren knallen aus den Boxen, der Bass wummert und das Schlagzeug hämmert sich in die Ohren. Für die Produktion sorgte übrigens ein alter Bekannter, nämlich Tommy Vetterli, der Gitarrist der Schweizer Thrash Kult Band Coroner.

Sehr interessantes Album!



Rainer Janaschke

Trackliste

1The Day Of The Locust4:06
2 Bloodaxe3:15
3 Thinking About You3:46
4 On The Inside3:36
5 Ex Nihilo4:48
6 Return Of The Repressed5:59
7 Judas Goat6:04
8 The Collapse Of Time And Space4:36
9 Wind Feeds Fire4:12
10 Dead Letter Office3:20
11 Final Memento3:58
12 Automatic Automata4:18
13 A Ruse4:00

Besetzung

Nina Treml: Vocals, Gitarre
Maddy Madarasz: Bass, Backing Vocals
Michi Brugger: Schlagzeug

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger