····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Kasey Chambers

Barricades & Brickwalls


Info

Musikrichtung: Country / Alternate Country

VÖ: 29.04.2002

(Warner)

Wow, was ist denn das? Kasey Chambers, ein neuer Stern am Songwriter Himmel! Die junge Frau ist nicht nur hübsch anzuschauen, sondern es ist auch ein Genuss, ihrer Musik zu lauschen.

Der Opener "Barricades & Brickwalls" kommt richtig schön rootsrockig und geht mit dreckigem Gitarrensound richtig tief rein. Der zweite Song "Not pretty enough" erinnert ein bisschen an Alanis Morisette und würde auch gut in die aktuelle Chartwelt passen, obwohl Kasey's Songs durch die Bank alle bodenständig klingen und richtig gutes Country-Rootsrock-Feeling ohne Popanleihen rüberbringen. Bei "On a bad Day" wird Country Music pur mit wunderschönen Fiddleparts dargeboten. Auch der Meister des Alternate Country Songschreibens, Mr.Buddy Miller, hat seine Stimme bei zwei Stücken auf dieser Scheibe verewigt. So bei dem Titel "Runaway train", ein wunderschöner, melancholischer Song und auch bei "Still feeling blue". "A little bit lonesome", ein Song, den Kasey im besten Hank Williams sr. Sound rüberbringt zeigt dann auch entgültig, wie vielseitig diese Künstlerin ist. Darauffolgend wieder ein absoluter Tränendrüsendrücker namens "Nullarbor Song", den sie mit ihrer außergewöhnlichen Stimme zu Besten gibt. Der alte Gram Parson Song "Still feeling blue" wurde von Kasey Chambers neu aufgenommen und klang wohl noch nie so grandios, purste Hardcore Country Music mit viel Fiddle, Banjo und Steelguitar.

Ob Rootsrock, herzzerreißende Balladen oder Country pur, diese Scheibe lässt keine Wünsche mehr offen. Wer den CD-Player dann nicht zu voreilig ausschaltet, bekommt noch den großartigen Hidden-Track "Ignorance" auf die Ohren, der sich nun wirklich nicht verstecken braucht!

Kurz gesagt: Eines der allerbesten Alben, das man bislang in der Songschreiber Szene zu hören bekam. So, Schluss jetzt mit schwärmen und ab zum nächsten CD-Schuppen, kaufen und auf Endlosschleife stellen! Viel Spaß!



FrankH

Trackliste

1Barricades & Brickwalls
2Not pretty enough
3On a bad day
4Runaway train
5A little bit lonesome
6Nullarbor song
7A million tears
8Still feeling blue
9This mountain
10Crossfire
11Falling into you
12If I were you
13I still pray

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger