····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Diamond Rio

Completely


Info

Musikrichtung: Country/New Country

VÖ: 16.09.2002

(Arista Nashville)

Immer wieder ein Erlebnis, eine neue Scheibe von Diamond Rio in den CD-Player einlegen zu können, die seit ihrem Debüt 1991 aus der Country Music nicht mehr wegzudenken sind. Auch das neue Werk von einer der erfolgreichsten Bands in den USA unterstreicht eindrucksvoll die Ausnahmestellung dieser Formation in der Country Music. Wie nicht anders von ihnen gewohnt, verwöhnen sie hier den Fan wieder mit einer famosen Vorstellung.

Neben dem unverkennbaren Leadsänger Marty Roe und dem bestechend guten Satz- und Harmoniegesang dieser Formation, überzeugen die einzelnen Bandmitglieder auch hier wieder mit ihrem großartigen musikalischen Einzelkönnen. Allen voran die soundprägende Gitarrenarbeit eines Jimmy Olander und das virtuose Mandolinenspiel von Gene Johnson verwöhnen den Zuhörer mit feinsten Klängen.

Die Songauswahl auf dem neuen Album Completely ist sehr facettenreich, selten bot die Band den Fans auf einem Album so eine Vielfalt verschiedenartigster Songs. Zum einen moderner, knackiger New Country Sound wie beim Opener "Beautifull mess", "Big ol' fire" oder beim sehr vielschichtigen Titel "The box", aufgelockert von ruhigen und unter die Haut gehenden Balladen wie beim großartigen, von reichlich Streichern unterstützten, sehr emotionalen Song "I believe" oder dem Titelstück "Completely". Zum anderen findet sich da aber z.B. auch noch ein hervorragender Country-Swing, bei dem Dan Truman sein Können auf dem Piano ausspielen kann, was auch beim waschechten Honky-Tonker "If you'd like some lovin'" zu hören ist. Mit diesem tollen Song von David Ball zeigen sich die Jungs von einer bisher eher unbekannten Seite, beweisen aber wiederum, dass sie jede Stilrichtung der Country Music perfekt beherrschen.

Im unverkennbaren und einzigartigen Diamond Rio-Sound führt diese CD durch insgesamt 13 Titel, die allesamt durch ihre vielschichtige, absolut gekonnte Instrumentierung überzeugen. Modern gemachte Country Music, die dabei ohne störenden, poppigen Schnickschnack auskommt. In ihrer frischen, spielfreudigen Art und Weise gelingt es der Band immer wieder, in die Songs auch mal überraschende musikalische Elemente und Verläufe einzubauen, wodurch nie der Eindruck eines festgefahrenen Schemas entsteht. Namhafte Songschreiber wie Skip Ewing, Diane Warren, Tom Shapiro, Bill Anderson, Steve Wariner, um nur mal ein paar zu nennen, lieferten das hochkarätige Songmaterial für diese Produktion.

Diamond Rio zeigen sich mit Completely mal wieder von ihrer Schokoladenseite, ein Album voller Klassesongs, das man ohne Bedenken nur sehr weiterempfehlen kann.



GeraldH

Trackliste

1Beautiful mess
2Big ol' fire
3I believe
4Something cool
5The box
6We all fall down
7Wrinkles
8Completely
9A better idea
10If you'd like some lovin'
11You'll find me
12Rural Philharmonic
13Make sure you've got it all

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger