····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Kingston Trio

The Five #1 Billboard Albums


Info

Musikrichtung: Folk

VÖ: 22.09.2017 (1958-196

Hoodoo Records/Inakustik (Capitol)

Gesamtspielzeit: 151:13

Internet:

http://www.in-akustik.de/

The Kingston Trio und “Tom Dooley”, das hängt zusammen, damit wird man die Band aus der San Francisco Bay Area wahrscheinlich auf immer und ewig in Verbindung bringen. Maßgeblich war die in mehreren Besetzungen existierende Formation an der Wiederbelebung der Folkmusik beteiligt. Dave Guard, Bob Shane und Nick Reynolds, das war die erste Besetzung. Diese Drei finden wir dann auch auf dieser Kompilation auf zwei CDs, die auf sechzig Tracks die fünf kompletten Alben des Trios, die auf Platz 1 der Billboard Charts stiegen, versammelt. Alles wurde fein remastert und erhielt ein umfangreiches 20-seitiges Booklet mit seltenen Fotos und detaillierten Liner Notes.

1958 erschien ihr erstes Album und auch “Tom Dooley“, eine Single, die sich drei Million Mal verkaufte. Im Einzelnen erhalten wir folgende Alben: “The Kingston Trio“ (CD 1, #1-12), “At Large“ (CD 1, #13-24), “Here We Go Again!“ (CD 1, #25-30 & CD 2, #1-6), “Sold Out“ (CD 2, #7-18) und “String Along“ (CD 2, #19-30) Diese erschienen jeweils 1958 (1.Platte), 1959 (2. und 3. Platte) und 1960 (4. und 5. Platte). Etliche Alben sollten später noch folgen und den Status dieser wichtigen Band festigen.

Auf dem ersten Album ist es neben “Tom Dooley” auch “Scotch And Soda”, das einigermaßen bekannt ist, in der Version der Beach Boys dürfte es dann eher der achte Song sein, “(The Wreck Of The) “John B” [Aka Sloop John B]“. Hier klingt der Folk der Band traditionell und frisch zugleich, möglicherweise mögen einige Songs auch maßgeblich für die Entwicklung der Skiffle-Bewegung gewesen sein. Selbst inspiriert durch Musiker wie Woody Guthrie und Pete Seeger oder The Weavers, war The Kingston Trio selbst sicher auch Vorreiter für solche Acts wie The Byrds der ganz frühen Jahre oder Peter, Paul & Mary. Sehr spartanisch arrangiert lebt die Musik von der Emotionalität und Leidenschaft der drei Musiker.

Auf dem zweiten Album erweiterte sich der Sound und wirkte energischer und voller im Sound, auch andere Einflüsse hielten Einzug, wie Calypso auf “I Bawled“, wunderbare Harmonien gibt es zuhauf wie beim wunderschönen “All My Sorrows“, oder dem Bluegrass frönt man brillant mit “Corey Corey“. Hier hatte sich ihre Musik manifestiert und man kann bereits Ansätze davon hören, was nachfolgende Bands davon noch verwenden sollten.

“Here We Go Again!“ wiederum zeigte erste leichte Schwächen dahingehend, dass die Popularität offensichtlich ein wenig nachließ, enthielt das Album letztlich nur noch einen Hit, das war "A Worried Man", gleichwohl war das Album musikalisch auf dem gleichen hohen Niveau wie der Vorgänger. Tracks wie "Haul Away", "Molly Dee," und das gospel-inspirierte "Round About the Mountain" sprechen eine klare Sprache.

Es folgte “Sold Out“ und dieses startet sogleich mit einem Song über einen Torero, “El Matador“, mit dezent spanischem Hauch. Wie zu erwarten gibt es auch hier eine gelungene Mischung aus schnellen und balladesken Songs, von denen "The Mountains Of Mourne" besonders bewegend ist. Allerdings halte ich dieses Album nicht unbedingt für das stärkste dieser Kollektion.

Dieses dürfte sich spätestens mit dem Song “Bad Man Blunder“ von “String Along“ ankündigen, denn hier schien ein Wechsel stattgefunden zu haben. Zumindest ist die eher ruhige Gangart auffällig, die Gesangsharmonien wirken nun noch perfekter und sehr harmonisch, jedoch habe ich den Eindruck, dass auch sehr viel Wert auf die instrumentale Ausrichtung gelegt wurde und so brillieren mehr als einmal die Gitarren und das Banjo, die Musik wirkt moderner und so manchen späteren Folkie der Folk- und Singer/Songwriter-Bewegung der Sechziger und Siebziger scheine ich hier bereits vorausgeschickt zu hören. Ray Charles' "Leave My Woman Alone" erfährt in dieser folkigen Version eine frische Ausprägung und “The Mornin’, This Evenin’, So Soon“ ist ein ganz hervorragender Song, der mich sehr bewegt mit seiner elegant schwebenden Ausrichtung, auch hier haben die Drei eine Menge vorweggenommen, was sich musikalisch in den Staaten noch ergeben sollte.



Wolfgang Giese

Trackliste

CD 1:

1 Three Jolly Coachmen
2 Bay Of Mexico
3 Banua
4 Tom Dooley
5 Fast Freight
6 Hard, Ain’t It Hard
7 Saro Jane
8 (The Wreck Of The) “John B” [Aka Sloop John B]
9 Santy Anno [Aka Santo Anno]
10 Scotch And Soda
11 Coplas
12 Little Maggie
13 MTA
14 All My Sorrows
15 Blow Ye Winds
16 Corey, Corey
17 The Seine
18 I Bawled
19 Good News
20 Getaway John
21 The Long Black Rifle
22 Early In The Mornin’
23 Scarlet Ribbons
24 Remember The Alamo
25 Molly Dee
26 Across The Wide Missouri
27 Haul Away
28 The Wanderer
29 Round About The Mountain
30 Oleanna


CD 2:

1 The Unfortunate Miss Bailey
2 San Miguel
3 E Inu Tatou E
4 A Rollin’ Stone
5 Goober Peas
6 A Worried Man
7 El Matador
8 The Mountains Of Mourne
9 Don’t Cry Katie
10 Medley: Tanga Tika / Toerau
11 With Her Head Tucked Underneath Her Arm
12 Carrier Pigeon
13 Bimini
14 Raspberries, Strawberries
15 Mangwani M’pulele
16 With You, My Johnny
17 The Hunter
18 Farewell Adelita
19 Bad Man Blunder
20 The Escape Of Old John Webb
21 When I Was Young
22 Leave My Woman Alone
23 The Mornin’, This Evenin’, So Soon
24 Everglades
25 Buddy Better Get On Down The Line
26 South Wind
27 Who’s Gonna Hold Her Hand
28 To Morrow
29 Colorado Trail
30 The Tattooed Lady

Besetzung

Dave Guard (vocals, banjo, guitar)
Bob Shane (vocals, guitar, banjo)
Nick Reynolds (vocals, tenor guitar, bongos, conga)
Elmer “Buzz” Wheeler (bass – CD 1, #1-12)
David “Buck” Wheat (bass on all other tracks)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger