····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Nicki Bluhm & the Gramblers

Love wild lost


Info

Musikrichtung: Country / West Coast

VÖ: 12.02.2015

(Little Sur / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 41:28

So einfach Country ist das, was uns Nicki Bluhm & the Gramblers hier bieten, nicht. Aber es ist auch nicht so unspezifisch, dass man sich auf die sehr dehnbare Stilbenennung Americana zurückziehen muss.

Der Country ist schon ein roter Faden. „Only always“ strickt ihn aber so, dass er auch von Charlie Dore stammen könnte. Dafür schluchzen „Queen of the Rodeo“ und „Love your loved Ones” so richtig.

„Hearts get tough” und „Me and Slim” zücken dafür kräftig die Blues-Karte. „Heartache” sind banalisierte Eagles mit weiblichem Gesang. „Mr. Saturday Night“ groovt dafür zu schöner Rhythmik.

Nett, aber nicht zwingend!



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Only always 3:19
2 Waiting on Love 2:49
3 Heartache 3:40
4 Queen of the Rodeo 4:44
5 Mr. Saturday Night 4:11
6 Love your loved Ones 3:23
7 Heart gets tough 4:14
8 Simpler Times 3:33
9 Me and Slim 4:22
10 High Neck Lace 4:08
11 Heavy Hey Ya 3:04

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger