····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Edenbridge

The great Momentum


Info

Musikrichtung: Melodic Metal

VÖ: 17.02.2017

(Steamhammer / SPV)

Gesamtspielzeit: 109:!2

Internet:

http://www.edenbridge.org

Gut Ding will Weile haben, meint in diesem Fall nicht die etwas späte Rezension, sondern die Erfolgskurve von Edenbridge, die seit 1998 im Geschäft sind, aber erst mit dem siebten Album 2010 die Top 100 der deutschen Albumcharts geknackt haben. The great Momentum, Album Nummer 9, ist das zweite Album in den Top 100 und hat es bis auf Platz 80 geschafft.

Mit anderen Worten: Edenbridge haben offenbar eine solide Fanbasis, die sie trägt, aber nicht die Wirkung, eine breite Öffentlichkeit für sich zu gewinnen. Dem entspricht das, was das Quartett um die Gründungsmitglieder Lanvall und Sabine Edelsbacher auf die Beine stellt – soliden kraftvollen Melodic Metal mit symphonischen Ansätzen und weiblichem Gesang.

Letzterer ist bei vielen ähnlich aufgestellten Bands die Achillesverse. So schlimm ist es bei Edenbridge nicht, allerdings wirkt die Stimme oft etwas zu brav für den metallischen Ansatz der Stücke. So wird die von Erik Martensson eingesungene Ballade „Until the End of Time“ zu einem der Highlights des Albums.

Als Bonus liegt dem Album eine zweite CD bei, die das Album als Instrumental-Version enthält. Bei vielen female fronted Bands wäre das wirklich eine Erlösung. Bei Edenbridge ist sie eher überflüssig. Denn Edelsbachers Stimme stört in der Regel nicht (wie die von manch einer anderen Trällerliese), sie gibt den Stücken nur nicht den letzten Kick, der sie wirklich ins Tor befördern würde. Eigentlich habe ich nur bei „The Visitor“, einer akzeptablen Bombast-Kitsch-Power-Ballade, den Eindruck gehabt, dass sie instrumental besser rüber kommt, als mit Gesang.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Shiantara 5:51
2 The Die is not cast 5:14
3 The Moment is now 4:23
4 Until the End of Time 4:35
5 The Visitor 5:53
6 Return to Grace 5:13
7 Only a Whiff of Life 3:45
8 A Turnaround in Art 7:30
9 The greatest Gift of all12:16

Besetzung

Sabine Edelsbacher (Lead Voc)
Arne Stockwall aka Lanvall (Git, B, Keys, Dulcimer, Bouzouki)
Dominik Sebastian (Git)
Johannes Jungreithmeier (Dr)

Gäste:
Erik Martensson (Lead Voc <4>)
Thomas Strübler (Back Voc)
Alexander Koller (Back Voc <2,9>)

Junge Philharmonie Freistadt

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger