····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Backtrack Blues Band

Way Back Home


Info

Musikrichtung: White Blues

VÖ: 16.12.2016

(Harpo Records)

Gesamtspielzeit: 46:51

Internet:

http://backtrackbluesband.com/
http://www.hemifran.com/index.html

Bei der Backtrack Blues Band handelt es sich um eine Bluesband aus Florida, aus der Region Tampa Bay. Die Formation spielt bereits Blues seit 1980, und zählt insofern bereits zu den Urgesteinen der dortigen Bluesszene. Man spielte auch bereits mit zahlreichen Blueslegenden zusammen, angefangen von John Lee Hooker über Buddy Guy, B.B. King hin zu Stevie Ray Vaughan oder Johnny Winter.

Ganz herrlich empfinde ich es, dass es noch immer Bands gibt, die die Fahne des Chicago-Blues der fünfziger und sechziger Jahre hochhalten. Und dazu kommt noch eine Dicke Prise Texas Blues. So zählt die Gruppe nicht zu jener breiten Masse von Musikern, die zwar den Blues als Aushängeschild zeigen, ihn eigentlich aber gar nicht spielen, sondern eher Rockmusik mit einem Blues-Anstrich. Doch hier wird noch mit Leidenschaft Tradition gepflegt.

Hauptmerkmale der Band sind das intensiv ausdruckstarke Spiel von Sonny Charles auf der Blues Harp und von Kid Royal an der Leadgitarre. Wollte man Vergleiche mit anderen bleichgesichtigen Bluesbands ziehen, könnte man die Fabulous Thunderbirds oder auch die Paul Butterfield Blues Band heranziehen.

In diesem Sinne orientiert sich die Musik eben an traditionellen Bluesformen, aber sie erstarrt nicht in Ehrfurcht, sondern bringt auf ganz lockere Weise ihre Individualität ein. Der Harper Charles ist natürlich entsprechend an Vorbildern wie Little Walter oder Sonny Boy Williamson orientiert. Sein voller Ton ist stets präsent. Und Kid Royal, der Gitarrist, gibt wirklich hörenswerte Soli zum Besten, teilweise auch im Stil texanisch geprägt. Ja, was soll man dazu sagen? Das ist erstklassiger weißer Blues mit hohem Unterhaltungsfaktor und von wirklich hoher Qualität, und zwar auf alle Musiker bezogen, und mit Sicherheit eines der besten Bluesalben in dieser Kategorie für das Jahr 2016.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Goin' To Eleuthera (5:21)
2 Tell Your Daddy (5:17)
3 Shoot My Rooster (4:40)
4 Your Funeral, My Trial (4:47)
5 Checkin’ on my Baby (4:30)
6 Nobody But You (2:20)
7 Heavy Built Woman (5:24)
8 Baby Please Don't Go (4:07)
9 Rich Man Blues (4:46)
10 Help Me Just This Time (5:21)

Besetzung

Sonny Charles (vocals, harmonicas)
Kid Royal (lead guitar)
Little Johnny Walter (rhythm guitar)
Stick Davis (bass)
Joe Bencomo (drums)
Victor Wainwright (piano)
Latonya Oliver (background vocals)
Dana Merriwether (background vocals)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger