····· Uriah Heep sehen auf ihr silbernes Album-Jubiläum voraus ····· Die Eurythmics sind für die Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame 2018 nominiert - Wiederveröffentlichung aller Alben auf Vinyl ····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Various

Snaggletöoth - Tribute to Lemmy


Info

Musikrichtung: Heavy Metal

VÖ: 28.10.2016

(Metalville)

Gesamtspielzeit: 39:00

Internet:

http://www.metalville.de/

Mit dem Tribute Alben ist das immer so eine Sache. Lemmy Kilmister ist von uns gegangen, und damit ist auch seine Band Motörhead Geschichte.
Das irgendwann Tribute Album folgen werden ist wohl unvermeidlich. Snaggletöoth – Tribute To Lemmy ist das erste Album dieser Art welches mir unterkommt.

Kurioserweise ist Lemmy auf diesem Album auch vertreten. Lemmy zollt sich also quasi selber Tribut. Da wäre ich jetzt auf einen Kommentar über diesen Sachverhalt von Lemmy sehr gespannt.

Auf dem Album gibt es 2 Kategorien von Coverversionen, die Einen halten sich fast sklavisch an das Original, während die Anderen versuchen frischen Wind in die Songs zu bringen. Overkill nehmen sich natürlich “Overkill“ vor und liegen ganz nah am Original! Braucht man das? Ebenso verfahren Onslaught mit “Bomber“.

Bei Korpiklaani hätte ich mir auch ein paar neuere Einflüsse im Motörhead-Sound gewünscht. Es hat nicht sein sollen!

Überrascht haben mich dagegen Richard Kruspes “Rock City Night“ mit Lemmy am Gesang. Der beste Song ist allerdings der neue Song von Black Explosion. Die Band hat bei “Location 9“ tief in der Hawkwind Kiste gewühlt und einfach eine neue abgedrehte Nummer geschrieben!

Auf eine Bewertung nach Punkten verzichte ich!

Rainer Janaschke

Trackliste

1Overkill – Overkill
2 Onslaught – Bomber
3 Lemmy Kilmister and Doro Pesch – Love Me Forever
4 Ugly Kid Joe feat Phil Campbell – Ace of Spades
5 Lemmy Kilmister – Tie Your Mother Down
6 Kärbholz – Killed By Death
7 Lemmy Kilmister and Richard Kruspe – Rock City Night
8 Destruction – We are the Roadcrew
9 Perzonal War – Burner
10 Korpiklaani – Iron Fist
11 Monster Magnet – Brainstorm
12 Black Explosion – Location

Besetzung

-

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger