····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Aretha Franklin

Knew You Were Waiting: The Best Of Aretha Franklin 1980-1998


Info

Musikrichtung: Pop / Soul

VÖ: 09.03.2012

(Sony Music/Arista)

Gesamtspielzeit: 67:51

Internet:

http://www.aretha-franklin.com
http://www.promo-team.de

Die aktuell erscheinende Best-Of-Zusammenstellung von Aretha Franklin nennt sich Knew You Were Waiting: The Best Of Aretha Franklin 1980-1998. Ob wir darauf gewartet haben? Vielleicht, vielleicht auch nicht - Best-Of-Alben von ihr sind schließlich mittlerweile dutzendweise erhältlich. Dieses Album bietet jedenfalls nur das Spätwerk der Soul-Diva, was Label-Gründe hat: nachdem Franklin in den Sechzigern bei Columbia und später dann bei Atlantic veröffentlichte, unterschrieb sie 1980 bei Arista Records. Und somit finden wir hier eben nicht "Son Of A Preacher Man" oder "Spanish Harlem", sondern das Beste der Achtziger und Neunziger von Franklin - einer Phase, in der sie sich vor allem an der Pop-Musik jener Jahre orientierte.

Zeitlos nicht, aber zumindest kommerziell erfolgreich war sie dabei, und vor allem die Zusammenarbeit mit musikalischen Größen jener Zeit prägen diesen Zeitabschnitt. Der titelgebende Song "I Knew You Were Waiting (For Me)", der mit George Michael entstand, ist wohl der bekannteste, weitere bekannte Namen jener Zeit, die hier vertreten sind, sind Keith Richards ("Jumping Jack Flash", Ron Wood spielte übrigens auch mit), Clarence Clemons, der verstorbene Saxofonist der E-Street Band ("Freeway Of Love"), Elton John ("Through The Storm"), Whitney Houston ("It Isn't, It Wasn't, It Ain't Never Gonna Be"), sowie die Eurythmics ("Sisters Are Doin' It For Themselves", das wohl beste Stück dieser CD). Und wir lernen übrigens anhand der Trackliste mit seinen Laufzeiten, dass ein radiotaugliches Stück jener Zeit ziemlich genau 4,5 +/- 0,5 Minuten dauern darf.

Dass die Zusammenstellung der besten Songs der Arista-Zeit gerade jetzt zum Zeitpunkt des Todes ihres Patenkindes Whitney Houston in den Handel kommt (musikalisch ist das ja zumindest in der gleichen Ecke angesiedelt), mag man als kommerzielle Verkaufs-Idee verurteilen, doch damit tut man Knew You Were Waiting: The Best Of Aretha Franklin 1980-1998 doch Unrecht: die CD war schon länger geplant und erscheint anlässlich des 70. Geburtstags von Franklin.

Fazit: Nur ein Ausschnitt aus dem Lebenswerk der "Lady Soul", den wohl vor allem Freunde der Achtziger mögen werden. Den eigentlich interessanteren Teil davor muss man sich leider mit einer weiteren CD besorgen.



Jürgen Weber

Trackliste

1United Together4:08
2 Love All The Hurt Away (with George Benson)4:07
3 Jump To It4:14
4 Get It Right4:13
5 Freeway Of Love4:06
6 Who's Zoomin' Who4:07
7 Sisters Are Doin' It For Themselves (with The Eurythmics)4:53
8 Another Night4:05
9 Jumpin' Jack Flash (with Keith Richards)4:27
10 Jimmy Lee4:25
11 I Knew You Were Waiting (For Me) (with George Michael)3:59
12 Through The Storm (with Elton John)4:20
13 It Isn't, It Wasn't, It Ain't Never Gonna Be (with Whitney Houston)4:16
14 Ever Changing Times (with Michael McDonald)4:28
15 Willing To Forgive4:11
16 A Rose Is Still A Rose3:52

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger