····· Ein postumes Album mit den letzten Aufnahmen von Robin Gibb erscheint am 26. September  ····· Led Zeppelin: Reihe der Wiederveröffentlichungen wird fortgesetzt ····· Mit „On the Line“ schreiten Faded Paper Figures auf ihr kommendes Album zu ····· Aus dem Norden Norwegens kommend macht sich Petter Carlsen auf Europa zu erobern  ····· Wie einem Jane Austen Film entsprungen - Alex Louise auf dem Weg nach Europa ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Rock Stories: fünfzig kurze Geschichten über Musik und was sie einem bedeutet (hat)

Info

Autor: Thomas Kraft (Herausgeber)

Titel: Rock Stories

Verlag: LangenMüller

ISBN: 978-3-7844-3195-6

Preis: € 14,95

287 Seiten

Internet:
http://www.herbig.net/verlage/langenmueller.html
http://www.blumenbar.de
http://www.thomas-kraft.net

Wer hat sie nicht, diese vielleicht längst zurückliegenden, sentimentalen Erinnerungen an einen ganz bestimmten Song, ein bestimmtes Konzert oder eine ganz persönliche Verbindung zu einer ganz bestimmten Band? Vermutlich jeder mehr oder weniger... Und gleich fünfzig solcher Erinnerungen, Geschichten, Anekdoten oder auch einfach nur Gedanken über Musik präsentiert Thomas Kraft als Herausgeber seiner Rock Stories.

Fünfzig kurze Häppchen, im Schnitt nur fünf bis sechs Seiten lang, die von fünfzig Gegenwartsautorinnen und -autoren (inklusive des Herausgebers) niedergeschrieben wurden, bieten viele persönliche Eindrücke, die mit dem zeitlichen Abstand von drei Jahrzehnten oder mehr beleuchtet werden. Hier gibt es viele unterschiedliche Geschichten, deren einzige gemeinsame Schnittmenge die Musik ist. Zwar überzeugt dabei bei weitem nicht jeder Beitrag, aber für jeden dürfte doch das eine oder andere lohnend sein. Und so mancher mag sich in den Geschichten selbst wieder finden und hätte durchaus seine eigene zu diesem Buch beitragen können...

Die meisten Beiträge stammen von Männern - den Grund analysiert Thomas Kraft in seinem Vorwort vielleicht nicht ganz untreffend: "Frauen lieben Musik und tanzen gerne, aber sie sind äußerst selten daran interessiert, wer in der dritten Besetzungsphase einer Band am Schlagzeug saß. Sie sammeln auch weit weniger Platten, Fan-Sein ist eine überwiegend männliche Domäne.". Abgesehen vom Männerüberschuss ist die Bandbreite des Buchs aber recht groß: Geschichten um Liebe, Jugend, Unabhängigkeit, Drogen, Pubertät oder Politik, immer in Verbindung mit einem bestimmten Musiktitel, Künstler oder einer Band. Schauplätze sind sowohl Orte diesseits als auch jenseits des ehemaligen eisernen Vorhangs, zeitlich spielt sich das Ganze überwiegend in den Sechzigern und Siebziegern ab.

Eigentlich ist dieses Buch eine Fortsetzung der Beat-Stories, welche bereits vor zwei Jahren im Blumenbar Verlag, ebenfalls von Thomas Kraft herausgegeben, erschienen sind. Hier waren es sogar über 70 Autoren, die kurze Geschichten über die Musik von Led Zeppelin, Supertramp, Nick Drake, Queen, Status Quo, Uriah Heep, Eric Clapton, Cat Stevens, Genesis etc. beigesteuert haben. Leider sind die Beat-Stories aktuell vergriffen und nicht mehr lieferbar, daher kann man aktuell nur diesen Nachschlag erwerben, der ebenfalls eine illustre, wenn auch nicht ganz so massentaugliche Musik-Zusammenstellung wie der Vorgänger bietet.


Inhalt:

Vorwort - Keep on rockin´! von Thomas Kraft

Wenzel Storch - Grand Funk Railroad
Franziska Sperr - Moody Blues
Josef Haslinger - Deep Purple
Friedrich Ani - The Sweet
Michael Weins - Kiss
Eva Demski - Scott McKenzie
Hansjörg Schertenlaib - Alice Cooper
Hans-Ulrich Treichel - The Trashmen
Bodo Kirchhoff - Mike Berry
Barbara Bongartz - Amon Düül
Christian Jooss - Randy Newman
Thomas Kraft -Bad Company
Georg Meier - Jeff Beck
Anja Tuckermann - Ike & Tina Turner
Gerd Berghofer - CCR
Hans Eichhorn - Jethro Tull
Christian Pfarr - Chicago und Ekseption
Kurt Drawert - Emerson, Lake & Palmer
Peter Wawerzinek - The Who / Bob Dylan
Richard Wagner - Eric Burdon & The Animals
Ernest Wichner - Phönix
Gila Lustiger - Johnny Guitar Watson
Wiebke Eden - Earth, Wind & Fire
Frank Schulz -Hot Chocolate
Bernd Cailloux - Otis Redding
Jürg Amann - Simon & Garfunkel
Pedro Lenz - John Wakelin
Sabine Zaplin - Sailor
Thomas C. Breuer - Youngbloods
Wolfgang Bortlik - Pretty Things
Achim Amme - Yardbirds
Katrin Askan - It´s a beautiful day
Caroline Hartge - Crosby, Stills, Nash & Young
Andreas Niedermann - James Taylor
Andreas Mand - Fairport Convention
Maike Wetzel - Rickie Lee Jones
Fitzgerald Kusz - Kevin Coyne
March Höld - Tom Waits
Stephan Wackwitz - Ry Cooder
Sudabeh Mohafez - Santana
Wolfgang Schömel - Mountain
Matthias Wittekindt - Rory Gallagher
Norbert Kron - AC/DC
Matthias Mala - Grateful Dead
Michael Tiefensee - Inga Rumpf
Erich Hackl - The Beatles
Wolfgang Herrmann - Patti Smith
Sylvia Geist - Tangerine Dream
Oliver Bottini -King Crimson
Martin Grzimek - Fleetwood Mac

Jürgen Weber


Zurück zur Artikelübersicht