····· Loreena McKennitt veröffentlicht zwei weitere Alben auf Vinyl am 07. April! ····· U2 feiern 30 Jahre The Joshua Tree ····· 2Cellos machen Game of Thrones Soundtrack zum überwältigenden Klangerlebnis ····· Die zweite EP der Scoops kommt Anfang April ····· Monster Truck zusammen mit Deep Purple auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Die gelbe Musiksammlung wird fortgesetzt: die Reclam-Musikedition geht in die zweite Runde

Nach dem Start der All Time Best - Musik Edition, eine Art Joint Venture von Sony Music Entertainment Germany und dem deutschen Reclam-Verlag im März 2011 folgt nun der zweite Schwung dieser CD-Sammlung. Man möchte "mit dieser CD-Serie gezielt auch Konsumentenkreise ansprechen, die sich hauptsächlich im Buchhandel bewegen", daher ist das rechtzeitige Erscheinen zur anstehenden Frankfurter Buchmesse wohl folgerichtig und passend.

Nach den Teilen 1-6, die Best-Of-Alben von Johnny Cash, Miles Davis, Bob Dylan, Elvis Presley, Santana und Simon & Garfunkel enthielten, folgt nun das zweite halbe Dutzend Musiker, deren Lebenswerk hier in der typischen gelben Reclamoptik offeriert werden. Wie bereits beim letzten Mal sind auch diesmal vor allem bereits verstorbene Künstler bzw. sehr weit in die Vergangenheit zurückreichende Karrieren dabei: Leonard Cohen (*1934), Falco (1957-1998), Rory Gallagher (1948-1995), Whitney Houston (*1963, eindeutig mit Abstand das bisherige Küken und bislang einzige Frau dieser Serie), Willie Nelson (*1933) und Lou Reed (*1942).

Wie beim ersten Teil der Serie gibt es zu jeder CD ein durchaus ansprechendes Booklet mit einer Text-Biografie und einer kurzen Beschreibung der wichtigsten Alben und eine Abbildung deren Cover - was leider immer fehlt, ist der Hinweis, welchem Album die jeweiligen Songs der CD entnommen wurden. Und ganz so anspruchsvoll und originell wie die wieder gelungene Aufmachung ist der musikalische Inhalt dagegen nur zum Teil, denn es handelt sich bei den Zusammenstellungen wieder zum Teil um Neuauflagen älterer, unter anderem Titel erschienender Zusammenstellungen. Und diese werden dem Anspruch des Booklets, dass hier die wichtigsten und größten Hits vertreten sind, zwar oft, aber nicht immer gerecht.

Den Anfang der Fortsetzung mit der Nummer 7 macht das etwas melancholische Lebenswerk von Leonard Cohen. Die CD ist identisch mit der auf MAS vor zwei Jahren besprochenen Greatest Hits und passt wohl sehr gut zum Anspruch der Reclam-Serie, denn hier handelt es sich wirklich um ein aktuelles und vollständiges Best-Of-Album. Dies kann man von CD Nummer 8 leider nicht behaupten: Falcos Lebenswerk besteht hier nur aus dem Besten seiner ersten drei Alben (1982-1985), welche durch ein paar Raritäten, die erst nach seinem Tod erschienen (aus dem Album "Verdammt wir leben noch"), ergänzt wurden. Daher fehlen hier Titel wie "The Sound of Musik", "Coming Home (Jeanny Part 2, ein Jahr danach)" und die späten Hits "Mutter, der Mann mit dem Koks ist da", "Egoist" und "Out of the Dark" völlig, so dass man hier wohl kaum von einem vollwertigem Best-Of-Album sprechen kann.

Musikalisch aufwärts geht es bei der Nummer 9 der Reihe: Rory Gallagher. Einen guten musikalischen Einstieg für Unbeleckte und einen guten Überblick in das Lebenswerk des 1995 verstorbenen, leider viel zu wenig beachteten Iren bieten die 15 Stücke und zeigen, dass zumindest eine CD von Rory Gallagher wohl in jede gut sortierte Musiksammlung gehört. Diese zum Beispiel wäre dafür gut geeignet. Ob die Nummer 10, Whitney Houston, auch unbedingt in die gut sortierte Sammlung gehört, muss jeder für sich selbst entscheiden. Musikalisch, geschlechtlich und altersmäßig wirkt sie jedenfalls wie ein Fremdkörper in der Reclam-Reihe (es gäbe wohl allerhand andere musikschaffende Frauen, die hier den ersten weiblichen Platz in dieser Reihe verdient hätten); aber immerhin sind wirklich alle wesentliche Hits der Dame auf dieser einen CD versammelt.

Hierzulande etwas unbekannter ist immer noch der Outlaw Willie Nelson, nach Johnny Cash der zweite Interpret aus dem Country-Lager als Nummer 11 in dieser Reihe geführt. Ein Mann mit einem unglaublichen Ausstoß an Alben: seit 1967 gibt es nahezu jährlich ein Album vom ihm. Die 20 Titel dieser Zusammenstellung stammen vor allem aus den 70ern und 80ern. Überwiegend aus den 70ern und damit völlig Velvet-Underground-frei ist dagegen die Sammlung von Lou Reed geraten, welche als Nummer 12 das Dutzend voll macht und die Serie zunächst beschließt - der nächste Sixpack soll aber bereits in einigen Monaten erscheinen.

Fazit: zu einer eigenwilligen Mischung ist die Reclam-Musik Edition mittlerweile gewachsen, man darf gespannt sein, was dort noch folgt - die Pralinenschachtel von Forrest Gump lässt grüßen... Sony und Reclam täten jedoch gut daran, dass wenn schon auf bereits erschienende Albenzusammenstellungen zurückgegriffen wird, hier doch vollständige Mischungen angeboten werden. Halbgare Kompositionen wie das hier präsentierte Falco-Album, welches nur einen kurzen Abschnitt eines Künstlerlebens abbilden, könnten ansonsten statt des beabsichtigten Reclam'schen Gelbfiebers doch nur Magenschmerzen verursachen. Unterm Strich ist aber diese Reclam-Serie durchaus nicht nur preislich interessant und kann auch für Leute, die sich nicht nur hauptsächlich im Buchhandel bewegen, eine interessante Sache sein.

Die einzelnen Alben:


Leonard Cohen
1. Suzanne
2. So Long, Marianne
3. Sisters Of Mercy
4. Famous Blue Raincoat
5. Everybody Knows
6. Waiting For The Miracle
7. Who By Fire
8. Chelsea Hotel #2
9. Hey, Thats No Way To Say Goodbye
10. Bird On The Wire
11. A Thousand Kisses Deep
12. The Future
13. Closing Time
14. Dance Me To The End Of Love
15. First We Make Manhattan
16. I´m Your Man
17. Hallelujah


Falco
1. Der Kommissar
2. Rock me Amadeus
3. Vienna Calling
4. Jeanny
5. Junge Roemer
6. Männer des Westens
7. Maschine brennt
8. Brilliant` Brutal`
9. Auf der Flucht
10. Zuviel Hitze
11. Die Königin von Eschnapur
12. Macho Macho
13. Nie mehr Schule
14. America
15. Krise
16. Verdammt wir leben noch
17. Europa
18. Ganz Wien


Rory Gallagher
1. What`s Going On
2. Big Guns
3. Tattoo`d Lady
4. Sinnerboy
5. Bad Penny
6. Calling Card
7. I`m Not Awake Yet
8. Out On The Western Plain
9. A Million Miles Away
10. Kickback City
11. Doughter Of The Everglades
12. The Loop
13. Shadow Play
14. Goin` To My Hometown
15. Bullfrog Blues


Whitney Houston
1. I Will Always Love You
2. Saving All My Love For You
3. Greatest Love Of All
4. One Moment In Time
5. I Wanna Dance With Somebody
6. How Will I Know
7. So Emotional
8. When You Believe
9. Where Do Broken Hearts Go
10. I`m Your Baby Tonight
11. Didn`t We Almost Have It All
12. Run To You
13. Exhale
14. If I Told You That
15. I Have Nothing
16. I`m Every Woman
17. It`s Not Right But It`s Ok
18. My Love Is Your Love


Willie Nelson
1. On The Road Again
2. To All The Girls I`ve...
3. Crazy
4. City Of New Orleans
5. Blue Eyes Crying In The Rain
6. Always On My Mind
7. Me and Paul
8. A Good Hearted Woman
9. Night Life
10. Georgia On My Mind
11. My Heroes Have Always...
12. Pancho and Lefty
13. Funny How Time Slips Away
14. Hello Walls
15. Highwayman
16. Blue Skies
17. Mammas, Don`t Let Your...
18. Whiskey River
19. Seven Spanish Angels
20. Bloody Mary Morning


Lou Reed
1. Perfect Day
2. Walk On The Wild Side
3. Vicious
4. Rock and Roll Heart
5. The Gun
6. I Love You Suzanne
7. Caroline Says II
8. Men Of Good Fortune
9. My Friend George
10. Lisa Says
11. I Want To Boogie With You
12. Ocean
13. The Last Shot
14. I Wanna Be Back
15. Sally Can`t Dance
16. Coney Island Baby
17. Berlin
18. Satellite Of Love


Jürgen Weber


Zurück zur Artikelübersicht