····· Verlosung: Drei Mal zwei Tickets zur Record Release Party der Leipziger Metaller Factory of Art ····· Kurz nach seinem 80sten Geburtstag ist Maschine erneut auf #4 ····· Osterei - Luxus-Haydn auf Vinyl ····· Zwischen Grunge und Pop suchen Woo Syrah ihren Weg ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Frank Zappa

The Torture Never Stops


Info

Musikrichtung: Zappa-Rock

VÖ: 22.11.2010

(Eagle Vision [EREDV 826])

Gesamtspielzeit: 117

Internet:

http://www.zappa.com/

The Torture Never Stops ist nicht nur ein Song von Frank Zappa, sondern so heißt auch die gerade erschienene DVD von einem Konzert, das am 31. Oktober 1981 im Palladium, New York, stattgefunden hat. Mitgeschnitten wurde das Konzert, um als dreiteiliges Fernsehspecial gesendet zu werden, was in der geplanten Form jedoch nicht verwirklicht wurde. Gerade das längste Special The Torture Never Stops wurde damals nicht gesendet. Allerdings hat man nun das Glück, ein famos mitgeschnittenes Konzert eines der innovativsten Musiker, Komponisten und Gitarristen mitzuerleben.

Zur Zeit der Aufnahme hatte Frank Zappa eine Band um sich geschart, bei der man nur mit der Zunge schnalzen kann. Mit an Bord waren z.B. Tommy Mars an den Keyboards, der überragende Chad Wackerman am Schlagzeug oder ein junger Steve Vai an der Gitarre, der hier zeigen kann, welches Potenzial bereits damals in ihm schlummerte. Frank Zappa gab sich seine ganze Karriere lang immer nur mit den besten Musikern zufrieden und dirigiert diese auf seine unnachahmliche Art und Weise durch die 24 Songs. Eine Augenweide wenn er mit einer Lässigkeit zu einem Gitarrensolo ansetzt, bei dem man aus dem Staunen nicht herauskommt. Oft atonal, immer innovativ und passend. Man kann sich nichts anderes vorstellen. Ein Höhepunkt jagt den Nächsten.

The Torture Never Stops zeigt Frank Zappa und seine Band in Höchstform. Der Sound ist zwar nur Stereo, aber er kommt sehr klar und direkt aus den Lautsprechern. Das Bild ist für das Alter der Aufnahmen sehr gut, wenn auch nicht immer perfekt. Als Bonus gibt es noch drei weitere Songs, eine Bildgalerie und eine Diskographie. Hier bekommt also eine Vollbedienung Frank Zappa. Ein Muss für jeden Fan!

Technische Informationen:
DVD Format: NTSC
Sprache: English
Region: Region 0
Bildformat: 4:3
Sound-Format: Dolby Digital Stereo



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1) Black Napkins
2) Montana
3) Easy Meat
4) Beauty Knows No Pain
5) Charlie s Enormous Mouth
6) Fine Girl
7) Teen-Age Wind
8) Harder Than Your Husband
9) Bamboozled By Love
10) We re Turning Again
11) Alien Orifice
12) Flakes
13) Broken Hearts Are For Assholes
14) You Are What You Is
15) Mudd Club
16) The Meek Shall Inherit Nothing
17) Dumb All Over
18) Heavenly Bank Account
19) Suicide Chump
20) Jumbo Go Away
21) Stevie s Spanking
22) The Torture Never Stops
23) Strictly Genteel
24) The Illinois Enema Bandit

Bonusmaterial, u.a.
City of Tiny Lights
You Are What You is
Teen-Age Prostitute

Besetzung

Frank Zappa: guitar, vocal
Ray White: vocal, guitar
Tommy Mars: keyboards, vocal
Scott Thunes: bass, vocal
Chad Wackerman: drums
Ed Mann: percussion, vocal
Bobby Martin: keyboard, sax, vocal
Steve Vai: guitar, vocal
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger