····· Fünf Live-Gigs der Hollywood Vampires im Juni in Deutschland ····· Das Leben von The Rasmus nach dem ESC-Auftritt  ····· Erster neuer Ugly Kid Joe-Song seit 7 Jahren ····· Weltweite Chartplatzierungen für die Michael Schenker Group  ····· Flogging Molly in diesem Sommer live und als Konserve ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Pohlmann.

Zwischen Heimweh und Fernsucht


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter

VÖ: 23.02.2006

(EMI Music)

Gesamtspielzeit: 52:37

Internet:

http://www.pohlmann-music.de
http://www.myspace.com/ingopohlmann
http://www.emimusic.de

Ingo Pohlmann? - nie gehört! Das war mein erster Gedanke, als ich das erste Mal seinen Namen hörte. Mit dem Namen Pohlmann verbindet der (nord)deutsche Bürger ja doch eher einen ehemaligen skrupellosen Hühnerbaron (einer der größten Europas Mitte der 90'er, dem mittlerweile die Tierhaltung per Gericht verboten wurde) - und während man daher mit dem Namen Anton Pohlmann wohl eher nikotinverseuchte Hühnerkadaver assoziiert, sorgt Ingo Pohlmann mit seiner Musik dafür, dass der Name Pohlmann mittlerweile zu doch positiveren Assoziationen führt.

Dass ich aber zumindest die Stimme von Ingo Pohlmann doch schon mal gehört habe, merkte ich auf einem kürzlich stattgefundenem Open-Air-Konzert, bei dem er das akustische Vorprogramm bestritt. Als er mit seinem Mitstreiter Hagen Kuhr am Cello bei 30 Grad im Schatten "Wenn jetzt Sommer wär" anstimmte, wusste ich, dass ich dieses Lied - wo auch immer - schon mal gehört hatte und sich dieses in meinem Ohr dauerhaft festgesetzt hatte.

Pohlmann.'s Debüt Zwischen Heimweh und Fernsucht ist bereits vor über vier Jahren erschienen, doch nach seinem überzeugenden Auftritt war klar, dass man dieses tolle Album doch auch nachträglich auf Musikansich besprechen sollte, zumal sein drittes Werk, König der Straßen (VÖ: 17.09.2010) aktuell gerade in den Startlöchern steht. Und wenn dieses auch nur halb so gut ist wie sein erstes, lohnt sich ein Kauf! Das Management und die Produktion von Pohlmann. wurde dabei von Henning Wehland (H-Blockx) und Christian Neander (Selig) übernommen; herausgekommen ist ein tolles Singer/Songwriter-Album in deutscher Sprache, welches mit Songs wie "Zwischen Heimweh und Fernsucht", "Der Junge ist verliebt", "Wenn jetzt Sommer wär", "Wenn die Nacht beginnt" und "Zurück zu dir" allerhand hörenswerte Perlen bietet.

Fazit: Ein wirklich gutes Debüt, welches Lust auf mehr macht! Und bei diesem heißen Sommer macht es doch Freude, bei dem Namen Pohlmann nicht an verendete Hühner, sondern an wirklich gute Musik erinnert zu werden...



Jürgen Weber

Trackliste

1Zwischen Heimweh und Fernsucht3:53
2Dämon4:34
3Der Junge ist verliebt3:27
4Wenn jetzt Sommer wär3:44
5Tut mir leid4:13
6Wenn die Nacht beginnt3:42
7Zurück zu dir4:47
8Das Leben ist4:59
9Das Böse4:13
10Morgen schon3:36
11An Mina5:09
12Da bin ich3:18
13Cyborg3:02

Besetzung

Ingo Pohlmann
& diverse Mitstreiter

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger