····· Schwarz-weiß oder in Farbe – bei Eleine habt Ihr die Wahl ····· Das neue Eric Fish and Friends-Album Gezeiten erscheint am 21. August  ····· Im Januar greift Michael Schenker mit neuem MSG Album bis in frühe Scorpions-Tage zurück ····· Cicrus-freier Thrash kommt von Höwler ····· Der Sampler Schlofzëmmerbléck bietet einen Überblick über Luxemburgs Musik-Szene ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Y&T

Facemelter


Info

Musikrichtung: Hard Rock

VÖ: 21.05.2010

(Frontiers Records)

Gesamtspielzeit: 61:10

Internet:

http://www.meniketti.com
http://www.myspace.com/yandtrocks

Es gibt nicht mehr viele dieser Bands, wie die Kalifornier Y&T. Klassischer amerikanischer und kerniger Heavy Rock, ohne Klischees und mit jeder Menge Seele ist das, wofür man das Quartett so schätzt. Deswegen ist es auch umso schöner, dass Y&T nach ihren grandiosen Livegastspielen auch mal wieder etwas Studioluft geschnuppert haben.

Dreizehn Jahre sind ins Land gezogen, seit der letzte Langdreher Endangered species das Licht der Welt erblickte. Dreizehn Jahre in denen sich die Musikwelt sehr verändert hat. Aber Y&T sind glücklicherweise ganz die Gleichen geblieben! Musikalische Trends und halbherzige Innovationen scheinen Dave Meniketti, Phil Kennemore & Co. auch komplett am Allerwertesten vorbei zu gehen. Da beschränkt man sich viel lieber auf das was man am besten kann. Denn seien wir mal ehrlich, wer will schon etwas anderes von der Band hören?

Und so ist es umso schöner, dass sich Y&T so kraftvoll mit Facemelter zurückmelden. Man kann es mit Fug und Recht sagen: Das Teil erinnert an die goldene Phase der Band zwischen 1981 und 1985. Von wegen alte Herren! Die Band steht immer noch voll im Saft. Songs wie das schwungvolle „On with the show“, das treibende „I'm coming home“, das etwas melancholische „Losing my mind“, das höllisch abgehende „Blind patriot“ oder das sonnige „Shine on“ bereichern die Hardrock-Welt auch heute noch. Musik mit jeder Menge Spielfreude, vorgetragen von Spitzenmusikern, ist schließlich immer etwas Feines.

Zudem klingt die Platte auch wirklich exzellent für diese Art von Musik. Jedes der einzelnen Instrumente ist gut zu hören. Und die Entscheidung das Album zum großen Teil live einzuspielen, war eine sehr gute. Man kann richtiggehend den Enthusiasmus der Band während er Aufnahmen fühlen. Kurz und knapp: Facemelter rockt wie Sau und zeigt eine äußerst lebendige Band. Nicht nur für Altfans zu empfehlen!



Mario Karl

Trackliste

1Prelude, On With The Show1:39
2On With The Show4:09
3How Long4:26
4Shine On5:00
5I Want Your Money4:42
6Wild Child4:09
7I'm Coming Home5:13
8If You Want Me4:33
9Hot Shot5:04
10Blind Patriot4:08
11Don t Bring Me Down4:22
12Gonna Go Blind4:27
13One Life4:22
14Losing My Mind4:56

Besetzung

Dave Meniketti (Lead Vocals, Guitar)
Phil Kennemore (Bass)
John Nymann (Guitar)
Mike Vanderhule (Drums)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger