····· King Crimson laden mit drei Drummern zum 50. Geburtstag in die Spandauer Zitadelle ····· Europa-Tour von Siena Root im Frühjahr ····· Erster Teaser zum kommenden Avantasia-Album ist online ····· Lyric Video weist auf das kommende Album der Neal Morse Band hin ····· Mit 84 noch ein weiteres Album - John Mayall veröffentlicht am 22.Februar 2019 Nobody Told Me ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Alphaboyschool

No Interest


Info

Musikrichtung: Ska

VÖ: 24.11.2003

(Grover / SPV)

Gesamtspielzeit: 50:35

Internet:

www.alphaboyschool.de

Nach einem starken Debut und einem mehr als überzeugendem Auftritt beim Skafest in Potsdam bin ich mit hohen Erwartungen an den zweiten abendfüllenden Rundling der Alphaboyschool heran gegangen.

Auf No Interest ist der Level zwar nicht abgesunken. Die Scheibe ist ganz nett, hat ihre guten Momente und fließt meist ganz flott poppig von reichlich Gebläse begleitet am Ohr vorbei. Aber man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass schon beim zweiten Album einiges an Luft raus ist.

Der Pop-Ska hat mal Two Tone-Anklänge (“Don't count on me!), klaut in den Sixties (Track 6, logisch) oder lehnt sich zu den Commitments rüber(“Best Thing of my Life“).

Wer schon einiges an Ska-Scheiben mit deutlichem Pop-Einschlag stehen hat, braucht die Scheibe wahrscheinlich nicht mehr. Auf der anderen Seite ist es wie gehabt sommerlich-fröhliche Easy Listening-Musik (keine Swing-Anleihen!), die in den verklingenden Wintertagen durchaus geeignet ist, die letzten Spuren von Herbst-Winter-Depressionen zu vertreiben.

PS: Track 10 ist tatsächlich ein Cure-Cover. Aber das haben Yellow Umbrella auf ihre aktuellen Scheibe schon besser verskat.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1No Interest3:47
2Stranger4:14
3Don't count on me3:59
4Jealousy4:26
5Dooh...0:35
6Tell me your Name4:06
7I'm ok3:45
8Just one Minute4:23
9That's Life3:32
10Best Thing of my Life4:24
11Boys don't cry3:07
12What do you want3:36
13Feel so good3:42
14Quit that3:00

Besetzung

Karsten (Git, Voc, Organ, Perc)
Christof (Organ, Git, Voc)
Dirk (B)
Sven (Dr, Voc, Perc)
Toddy (Sax, Voc)
Rolf (Sax)
Andi (Posaune)
Sadi (Trompete)
Gäste:
Jörg „Jockel“ Uerschels (Voc <3>)
Ruffhouse (MC <1, 4>)
Silke Burkhardt (Voc <10>)
Jannick (MC <13>)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger