····· Das 94er Live-Album von Savatage erstmals auf Vinyl ····· Die Fantasy-Metaller Warlock a.D. kündigen ihr zweites Album an ····· Die Toten Hosen feiern den 30sten Jahrestag ihres ersten Argentinien-Gigs ····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Abinaya

Corps


Info

Musikrichtung: Heavy Metal

VÖ: bereits VÖ

(Replica Records / Two Side Moon Promotions)

Gesamtspielzeit: 49:44

Internet:

http://www.myspace.com/abinayarockpage

Die Franzosen Abinaya fahren in ihrem Promobeibackzettel schwere Geschütze auf, und drucken dort mehrere überaus positive Bewertungen ihres Albums Corps ab.

So ganz kann ich das nicht nachvollziehen. Der Metal/Rock Mix ist keineswegs schlecht, aber gerade die Gitarrenarbeit ist mir zu einfallslos. Die Riffs sind zwar alle schön verschachtelt und druckvoll, aber das haben Bands wie Psychotic Waltz vor Jahren schon besser gemacht. Auch die Stimme des Sänger ist etwas eintönig.

Was wirklich gut ist, das sind die Tribaleinflüsse, die immer wieder in den Songs auftauchen und ein wenig Spannung in das ansonsten fade Beiwerk bringen. Diese Tribal Rhythmen retten die Songs von Corps dann auch davor, dass man sie nach 30 Minuten schon wieder vergessen hat. Zu den Texten kann ich leider nichts sagen, da französisch gesungen wird.

Nur tolle Rhythmusarbeit ist leider zu wenig!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Corps4:45
2Enfant D'Orient4:55
3L'homme Libre3:14
4Regarder Le Ciel3:27
5Algo Mais (Quelque Chose De Plus)4:35
6Les Labels4:27
7Testament4:29
8Le Chars De Police4:19
9Partir Puis Revenir5:22
10La Mort Des Amants4:52
11Resiste5:19

Besetzung

Igor Achard : Vocals, Guitar
Andre Santos: Bass
Nicolas Heraud: Percussion
Nicolas Vieilhomme: Drums
Stan Walbert: Vjing (???)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger