····· Überarbeitung eines Klassikers kündigt neues Nick Lowe Album an ····· Das Prog-Projekt Wildwood Morning knüpft an den Italo-Kaut der 70er an ····· Der emeritierte Professor Peter Wicke will das Phänomen Rammstein erklären ····· Das 94er Live-Album von Savatage erstmals auf Vinyl ····· Die Fantasy-Metaller Warlock a.D. kündigen ihr zweites Album an ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Gathering

Sleepy Buildings; A semi acoustic Evening


Info

Musikrichtung: Rock

VÖ: 26.01.2004

(Century Media)

Gesamtspielzeit: 72:38

Internet:

www.gathering.nl

Vor 14 Jahren setzten The Gathering einen neuen Farbtupfer in die Metallandschaft. Das interessante neue Element war der klare helle Frauengesang, der sich im deutlichen Kontrast mit harten Gitarren und düsteren Kompositionen mischte. Neu ist das nicht mehr. Nicht nur die holländischen Erfinder selber, sondern auch Dutzende von Nachahmern haben das Genre mittlerweile nahezu bis zur Erschöpfung ausgelotet.

Der Weg, den die Mannen um Anneke van Giersbergen nun einschlagen, um sich noch einmal neu zu präsentieren, ist nicht sonderlich überzeugend. Während die Akustik-Umsetzungen von Metal-Kompositionen manchmal gut, manchmal sogar erstaunlich gut funktioniert (Scorpions - Acoustica), kappen sich The Gathering damit ihren Lebensnerv, das nebeneinander von zarter Stimme und harter Musik. Und das muss man leider sagen, Anneke schafft es in der Regel kaum - und auf Dauer gar nicht -, alleine die Stücke zu tragen.

Auch wenn der Federstrich von dem auffällig dünnen Opener bis zur 2000er Version von The Mirror Waters langsam kräftiger wird, setzt spätestens nach diesem Zeitraum die Langweile spürbar ein - und die Skip-Taste leuchtet magisch auf. Und auch kleine Lichtblicke, wie das Pianospiel im Titeltrack, ändern daran bis zum Schluss nichts.
Eine Veröffentlichung für den inneren Giersbergen-Fan-Circle.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Locked away3:36
2Saturnine4:55
3Amity5:51
4The Mirror Waters (Version 2003)6:42
5Red is a slow Colour5:39
6Sleepy Buildings2:54
7Travel9:08
8Shrink2:59
9In Motion Part II4:31
10Stonegarden (Version 2003)5:11
11My Electricity3:23
12Eléanor5:32
13Marooned5:30
14Like Fountains (Version 2003)6:47

Besetzung

Hans Rutten (dr)
René Rutten (Git)
Anneke van Giersbergen (Voc)
Frank Boeijen (Keys)
Hugo Prinsen Geerligs (B)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger