····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ····· Die Merseburger Death-Metaller Overlord auferstehen in Höllen-Zimmern ····· Roskilde 2024 ausverkauft - Freiwillige haben noch die Chance zur Teilnahme ····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Interitus Dei

In Motion


Info

Musikrichtung: Gothicmetal

VÖ: 03.04.2009

(Black Bards)

Gesamtspielzeit: 44:45

Internet:

http://www.interitusdei.ro

Recht neugierig sehe ich auf die Titel des Albums In Motion der rumänischen Band Interitus Dei: Ist "In Motion" nicht ein früher Songs von The Gathering? "Lord of Flies" von Gehenna? Und was sagt mir im Kontext einer Gothicmetal-Band der Titel "Hasta siempre Comandante Che Guevara"? Macht auf jeden Fall mal neugierig...

Schon nach den ersten Tönen des Openers dieses Album habe ich aber eigentlich - bei aller Neugier - das Bedürfnis, es ganz schnell wieder auszumachen ubnd mich auf Besseres zu konzentrieren. Von Gesang kann weder hier noch eigentlich nirgendwo sonst auf der CD die Rede sein: Weder die "clean vocals" noch der unangenehm röhrende Gothgesang sind besonders verträglich.
Im Hintergrund wird währenddessen (meist vergeblich) versucht, Härte zu und Melodien zu produzieren - beides mißlingt in den ersten drei Songs mehr als kläglich. Besser wirds dann kurzfristig mit "Rain of Fire", doch scheitert auch dieser Songs am Gesang und zusätzlich am Versuch, mit mehreren Gitarren Mehrstimmigkeiten zu erzeugen. Auch der über die Rezitation von Koranversen unternommene Versuch, dramatisch klingen zu wollen ("Arabia") scheitert....

Ich bin wahrhaftig kein Freund von "Gothicmetal", aber daran liegt es nun nicht, dass ich In Motion von Interitus Dei nicht mag - das liegt daran, dass die Band sich auf diesem Album ohne Ideen, ohne Konzept und mit keiner guten Produktion präsentiert! Im Buchgewerbe würde man hier von einer Unachtsamkeit des Lektorates sprechen. Kein gutes Album, tut mir leid, hoffen wir mal, dass ihre Popularität in ihrem Heimatland nicht von ungefähr kommt und das nächste Album auch hierzulande mehr zu überzeugen weiß...

Andreas Matena

Trackliste

1In Motion3:24
2When the metal meets the Flesh4:32
3Pagan and Proud4:26
4Rain of Fire4:13
5The Portrait of Pain4:20
6Lord of Flies3:45
7Arabia5:23
8Strained4:08
9The Memories of the Snake3:16
10Deny Denial3:41
11Hasta siempre Comandante Che Guevara3:37

Besetzung

Bogdan Boeru: bass, vocals
Adrian Galu: vocals
Cristian Tentu: guitar
Ruhan Terente: guitar
Marian Mihaila: drums
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger