····· Vinyl-Sammler organisiert ebay-Charity-Versteigerung für die Kinderhospizarbeit ····· King’s X kündigen erstes Studioalbum seit 14 Jahren an ····· Fünf Live-Gigs der Hollywood Vampires im Juni in Deutschland ····· Das Leben von The Rasmus nach dem ESC-Auftritt  ····· Erster neuer Ugly Kid Joe-Song seit 7 Jahren ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Boulanger, Lili u.a. (Hoogklimmer)

Clairiéres dans le ciel u.a.


Info

Musikrichtung: Romantik, Impressionismus / Lieder

VÖ: 09.07.2003

(Thorofon / Bella Musica Edition)

Gesamtspielzeit: 61:00

Das Lied als musikalische Form hat sich durchgesetzt wie keine andere - in der Popmusik längst Standart, bleiben die Werke von Lili Boulager, Gustav Mahler und selbst Franz Schubert dem entsprechenden Durchschnittskonsumenten dennoch meist verschlossen.

Aber auch dem Klassikhörer wird zumindest den Liederzyklus Boulangers, der im Mittelpunkt dieser Einspielung steht, wenig bekannt vorkommen. Vielleicht wäre aus ihr sogar eine große und bekannte Komponistin geworden, wenn die ständig kränkelnde Frau nicht bereits 1918 im Alter von 24 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben wäre.

Zum "Aufwärmen" bieten Wiebke Hoogklimmer und Patrick Walliser aber zunächst etwas Material des "Liedermeisters" Franz Schubert: Wer seine "Winterreise" kennt weiß, dass Schuberts Lieder sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sie leichter klingen, als sie sind. Aber immer noch leicht genug für den Pianisten Patrick Walliser, der sehr weich spielt und sich stark im Hintergrund hält - um der leider nicht auf ganzer Strecke überzeugenden Wiebke Hoogklimmer den Vortritt zu gewähren. Schnelle Stücke wie etwa "Der Musensohn" singt sie zwar ganz famos, sobald die Lieder aber langsamer und die Töne tiefer werden ist immer wieder ein starker nasaler Unterton zu vernehmen.

Entsprechend ungeeignet ist ihre Stimme für Gustav Mahlers Lieder, die zum Teil sehr tief werden und viele lange Noten beinhalten. Möglicherweise wurden die nur als (nicht ungeschickter) Zwischenschritt für den stilistisch doch sehr weiten Übergang in den Impressionismus Boulangers aufgenommen - ansonsten hätte ich mir eher einige weitere Stücke Schuberts gewünscht.

Lili Boulangers "Clairiéres dans le ciel" erweist sich als ein höchst durchschnittliches Werk - zwar zeugt die sehr impressionistische Klavierbegleitung von hohem kompositorischen Verständnis, die Melodielinien im Gesang sind aber derart unkreativ und unspektakulär, dass viele der Lieder kaum Hörgenuss aufkommen lassen. Am schlimmsten wird dieser Eindruck in den gewollt-dramatischen Teilen, die am Schluss schon fast peinlich wirken. Und das, obwohl Wiebke Hoogklimmer die Lieder Boulangers deutlich besser singt als die von Schubert und Mahler - da hätte sie sich lieber mehr auf deren Stücke konzentrieren sollen oder am besten gleich ein ansprechenderes Repertoire gewählt.



Hendrik Stahl

Trackliste

1Schubert, Franz: Geheimnis (Goethe)1:34
2Schubert, Franz: Der Einsame (Lappe)4:28
3Schubert, Franz: Der Musensohn (Goethe)2:20
4Schubert, Franz: Die Taubenpost (Seidl)3:51
5Schubert, Franz: Der Doppelgänger (Heine)3:28
6Mahler, Gustav: Des Antonius von Padua Fischpredigt4:22
7Mahler, Gustav: Das irdische Leben2:30
8Mahler, Gustav: Nicht wiedersehen! (alle: aus "Des Knaben Wunderhorn")3:18
9Mahler, Gustav: Ich bin der Welt abhanden gekommen (Rückert)5:12
10Boulanger, Lili: Elle était descendue au bas de la prairie1:36
11Boulanger, Lili: Elle est gravement gaie1:18
12Boulanger, Lili: Parfois, je suis triste2:45
13Boulanger, Lili: Un poéte disait1:48
14Boulanger, Lili: Au pied de mon lit1:57
15Boulanger, Lili: Si tout ceci n'est qu'un pauvre rêve2:04
16Boulanger, Lili: Nous nous aimerons tant2:21
17Boulanger, Lili: Vous m'avez regardé avec toute votre âme1:38
18Boulanger, Lili: Les lilas qui avaient fleuri2:18
19Boulanger, Lili: Deux ancolies1:34
20Boulanger, Lili: Par ce que j'ai souffert2:36
21Boulanger, Lili: Je garde une médaille d'elle1:08
22Boulanger, Lili: Demain fera un an6:54

Besetzung

Wiebke Hoogklimmer: Alt
Patrick Walliser: Klavier

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger