····· Ritual dictates tauchen „Goth & exhausted" aus der Pandemie auf. ····· Anti-Flag werden auch auf ihrem 13. Studio-Album Rückgrat zeigen ····· 1970er Auftritt von Creedence Clearwater Revival in der Royal Albert Hall auf CD und Vinyl ····· Muswell Hillbillies und Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star von The Kinks im Doppelpack ····· Ein neues Album von Robert Coyne am 2.September. ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Paul Brady

Songbook


Info

Musikrichtung: Folk, Singer / Songwriter

VÖ: 10.11.2003

(Hypertension Music)

Gesamtspielzeit: 62:50

Internet:

www.paulbrady.com

Wer seine Songs von Tina Turner und Santana gecovert weiß, hat's eigentlich geschafft

Umso merkwürdiger ist es, dass der erfolgreiche Ire in Deutschland eher Geheimtipp-Charakter hat. Dabei dürfte nahezu jeder schonmal den einen oder anderen Song von Paul Brady gelauscht haben - auch und vor allem die jüngere Bravo-Generation, hört der jüngste Streich des Folkers doch auf den geläufigen Namen "The Long Godbye" und resultierte aus der Zusammenarbeit mit Ronan Keating, der mit dem Song Charterfolge sichern konnte.

Natürlich ist die Brady-Version deutlich rauher, akkustischer und weniger stringent durchproduziert als die Hit-Single Keatings. Aber schön zu hören, dass Paul Brady in seiner über 30jährigen Karriere, die Songbook reflektiert, keinesfalls auf das Mitwirken anderer Musiker angewiesen war. Flott-softrockig wie seine aktuelle Single "The Hawana Way" oder in leidenschaftlichen Hymnen wie "I Will Be There" - Paul hat's drauf. Wobei letzterer Song freilich etwas unter der allzu sehr klassisch angehauchten Background Sängerin leidet.

Nicht alle Stücke sind so eingängig. Die wenigsten Folkmusiker kommen ganz an sperrigen Bluesnummern vorbei, und so wird sich manch Rock- und Popfan wohl an "Blue World" die Zähne ausbeißen. Das im übrigen, wie die komplette CD, sehr stark aufgenommen ist. Es klingt alles wie (und ist ja letztlich auch) eine Live-Einspielung.

Geschafft hat es Paul Brady längst - hoffentlich wird er dafür nun auch hierzulande entsprechend gewürdigt.



Hendrik Stahl

Trackliste

1Oh What A World4:22
2The Long Goodbye4:08
3I Will Be There4:22
4Nobody Knows4:32
5I Believe In Magic4:22
6Blue World4:30
7Crazy Dreams5:23
8Nothing But The Same Old Story5:40
9Helpless Heart4:31
10Follow On4:45
11The World Is What You Make It4:22
12The Homes Of Donegal7:55
13Bonus Track: The Hawana Way3:58

Besetzung

Paul Brady: Vocal, Acoustic Guitars, Mandolin, Bouzouki, Acoustic Piano, Tin Whistle

Liam Genockey: Drums
Steve Fletcher: Keyboards and Backing Vocals
Jennifer Maidman: Bass, electric Guitar, Backing Vocals and Percussion

Gastmusiker:
Mary Black: Vocals
Richie Buckley: Tenor Sax
Leslie Dowdall: Backing Vocals
Anthony Drennan: Electric Guitar
Shea Fitzgerald: Mandolin
Linley Hamilton: Trumpet
Ciaran Tourish: Fiddle
Curtis Stigers: Vocals, acoustic Guistar and Tenor Sax
Annie Whitehead: Trombone

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger