····· Ritual dictates tauchen „Goth & exhausted" aus der Pandemie auf. ····· Anti-Flag werden auch auf ihrem 13. Studio-Album Rückgrat zeigen ····· 1970er Auftritt von Creedence Clearwater Revival in der Royal Albert Hall auf CD und Vinyl ····· Muswell Hillbillies und Everybody’s in Show-Biz - Everybody’s a Star von The Kinks im Doppelpack ····· Ein neues Album von Robert Coyne am 2.September. ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Diverse: Trojan

Trojan Ska Revival Box Set (3 CD)


Info

Musikrichtung: Ska

VÖ: 17.11.2003

(Trojan / Sanctuary)

Internet:

www.trojanrecords.com

Natürlich weiß ich mittlerweile, dass der Ska in den 60er von Leuten wie Laurel Aitken auf Jamaica erfunden worden ist. Ende der 70er lautete für mich das Synonym für Ska allerdings noch The Specials. Mit “Gangsters“ erklangen plötzlich nie gehörte Töne. Und spätestens mit “A Message to you Rudy“ und “Too much too young“ hatte der Siebener aus Coventry den Ska in den Hitparaden etabliert. Damit war eine Tür weit aufgestoßen, durch die weitere Ska-Bands wie Madness (“One Step beyond“), The Beat (“Mirror in the Bathroom“) und The Selecter (“Missing Words“) dann nur noch hindurch marschieren mussten.

In diese Anfangstage des Two Tone-Labels stößt das Ska Revival Box Set des Trojan-Labels zurück. Ob es nur Two Tone-Bands sind, die hier erscheinen, kann ich nicht beantworten. Der leider viel zu knappe Begleittext, der einer derartigen Box wirklich nicht würdig ist, gibt hier keine Antwort. Das Fehlen der in dieser Zeit eigentlich unverzichtbaren Madness lässt aber die Beschränkung auf dieses eine Label wahrscheinlich erscheinen.

Im Mittelpunkt stehen die Specials selbst. Sechs Mal sind sie alleine zu hören; vier Mal zusammen mit der Ska-Legende Desmond Decker. Dazu kommen acht Stücke von The Special Beat, einer Collaboration von Musikern von den Specials und The Beat, sowie sechs Mal The Coventry Atomatics, eine Vorläuferband der Specials mit fast denselben Musikern. Aus der Zeit dieser Formation stammte bereits der Großteil der Stücke des Specials-Debuts. Vervollständigt wird das Box-Set mit Aufnahmen von den Bad Manners und The Selecter.

Die Zusammenstellung ist edel. Die meisten frühen Two Tone-Hits sind am Start. Die größte Lücke besteht wohl im Fehlen von “A Message to you Rudy“. Ein wenig unschlüssig bin ich noch, wem ich das Set primär ans Herz legen soll - den Ska-Freaks, die den Großteil der Stücke eh im Schrank haben, aber hier überwiegend mit recht guten Live-Versionen versorgt werden, oder den Novizen, die hier einen hervorragenden Überblick über eine der wichtigsten Epochen in der Geschichte des Ska erhalten.

Kritisieren muss man, wie schon erwähnt, die karge Ausstattung. Die 3 CDs kommen in jeweils eigenen Papphüllen gemeinsam in einer (natürlich!) schwarz-weißen Box. Aber außer kurzen Vier- bis Neunzeilern von Mark Brennan, der die Compilation auch zusammen gestellt hat, auf den besagten Hüllen gibt es keinerlei Begleitmaterial, weder Fotos noch Linernotes, noch sonst etwas. Zu erfahren ist dabei immerhin, dass die Aufnahmen der Specials mit Desmond Decker und von The Special Beat aus den 90ern stammen. Ob der Rest der Aufnahmen frühe Aufnahmen in Originalbesetzung sind oder irgendwelchen Revival-Auftritten entstammen, bleibt aber offen.



Norbert von Fransecky

Trackliste

CD 1
The Specials - Gangsters (2:32) live
The Selecter - Missing Words (4:09) live
The Special Beat - Tears of a Clown (3:16) live
Bad Manners - My Girl Lollipop (2:26) live
The Coventry Automatics - Blank Expression (2:04)
The Specials - Doesn't make it alright (3:28) live
The Selecter - Three Minute Hero (2:57) live
The Special Beat - Too nice to talk to (3:25) live
Bad Manners - Lorraine (3:50) live
The Coventry Automatics - It's up to you (2:58)
The Specials - Nite Klub (3:18) live
The Selecter - Too much Pressure (4:46) live
The Special Beat - Ranking full Stop (3:06) live
Bad Manners - Walking in the Sunshine (3:17) live
The Coventry Automatics - Too much too young (2:03)
The Specials - Monkey Man (3:02) live
The Selecter - On my Radio (3:30) live

CD 2
The Selecter - Long Shot (bust me bet) (3:10)
The Coventry Automatics - Concrete Jungle (3:41)
Desmond Dekker & the Specials - Carry go bring come (2:53)
Bad Manners - Wet Dream (3:59) live
The Specials - Double Barrel (3:38)
Bad Manners - Sally Brown (2:48) live
The Selecter - Tighten up (3:46)
Desmond Dekker & the Specials - King of Ska (2:51)
Bad Manners - Feel like jumping (4:55) live
The Special Beat - Enjoy yourself (3:59) live
The Specials - Skinhead Girl (3:30)
The Selecter - Everyday (Time hard) (3:00) live
Bad Manners - Ranking full Stop (3:06) live
Desmond Dekker & the Specials - King of Kings (2:58)
The Special Beat - Rough Rider (4:57) live
The Selecter - Train to Skaville (3:02) live

CD 3
Bad Manners - Echo 4 + 2 (2:14) live
The Selecter - The Selecter (4:28) live
The Special Beat - Mirror in the Bathroom (3:31) live
The Coventry Automatics - Dawning of an new Era (2:39)
The Specials - Ghost Town (6:32) live
Bad Manners - This is Ska (2:37) live
The Selecter - Al Capone (3:45) live
The Special Beat - Nite Club (4:12) live
The Specials - Return of Django (3:35)
The Coventry Automatics - Little Bitch (2:36)
Bad Manners - Skaville (UK) (2:26) live
Desmond Dekker & the Specials - Easy Snappin' (2:32)
The Selecter - Madness (3:17) live
The Special Beat - Get a Job (3:36) live
The Specials - Do the Dog (2:11) live
Bad Manners - Can Can (2:43) live
The Selecter - Celebrate the Bullet (3:52) live

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger