····· Santana reist nach Afrika, das neue Album Africa Speaks steht vor der Tür…. ····· The Allman Betts Band, ein vielversprechender Name….. ····· Gov’t Mule veröffentlichen Live Album ····· Robert Randolph & The Family Band mit einem neuen Album: Brighter Days…. ····· Jubiläumsveröffentlichung von Tender von The electric Family als CD-DVD-Set ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Diverse

Rock Hard - Live Mania (DVD)


Info

Musikrichtung: Metal

VÖ: 01.12.2003

Nuclear Blast/ Warner (ca. 190:00)

Gesamtspielzeit: 190:00

Internet:

http://www.rockhard.de

Zwei Tage lang hat das Rock Hard Pfingsten seinen 20. Geburtstag gefeiert - standesgemäß mit einem Festival, bei dem sich 17 Bands, die in den letzten 20 Jahren Metalgeschichte geschrieben haben, als Gäste die Klinke in die Hand gaben. Pünktlich zum nächsten Jubiläum, der 200. Ausgabe des Rock Hard-Magazins, erscheint nun eine DVD, die das Festival in Bild und Ton dokumentiert.

Sämtliche Bands sind mit ein oder zwei Titeln vertreten. Dazu kommen Interviews mit sämtlichen Bands. Das Menu erlaubt - natürlich neben der Ansicht von Einzeltracks - sowohl die Non-Stop-Ansicht nur der Live-Tracks oder der Interviews, sowie - in der Normalversion - die abwechselnde Präsentation von Auftritt und anschließendem Interview. Vor die Auftritte sind zudem noch kurze Sequenzen geschaltet, die Impressionen aus dem Publikum, dem Backstage-Bereich oder von Autogrammstunden liefern. Quantitativ halten sich Live-Aufnahmen und das Beiwerk mit je anderthalb Stunden ziemlich genau die Waage. Soviel zu den harten Fakten.

Bild- und Tonqualität der DVD sind exzellent - und verdeutlichen noch einmal, dass aus dem ehemaligen Fanzine schon lange das erfolgreichste Rock-Magazin Deutschlands geworden ist. Was 1983 im Copyshop begonnen hat, ist heute ein mittelständiges Unternehmen mit 50 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von zwei Millionen Euro. Dass die Macher dabei nicht abgehoben haben, machen die Nebenbei-Impressionen auf der DVD deutlich - oder auch die sichtbare Rührung im Gesicht von Götz Kühnemund, als er mit Biff von Saxon gemeinsam “Denim and Leather“ ins Publikum gröhlen darf. Die Rock Hardler nehmen auch ihre eigenen Ansprüche ernst und lassen die DVD nicht nackt, sondern mit einem 16-seitigen Begleitheft an den Start gehen.

Gar keine Kritik ? Doch - und auch einige Fragen.
Dass alle deutschen Interviews mit (nichtabschaltbaren) englischen Untertiteln gezeigt werden, die englischen jedoch auf die Fremdsprachkenntnisse der deutschen Fans vertrauen, ist zumindest fragwürdig. Ebenso ist die Geschichte der Rock Hard im Booklet (anders als die anderen dort zu findenden Texte) nur auf Englisch abgedruckt.
Gewünscht hätte ich mir auch die Einblendung der Interviewernamen. Selbst als langjähriger Rock Hard-Leser war ich nicht in allen Fällen in der Lage, die (teilweise sehr schwachen) Interviewer, zu identifizieren.
Aber das sind Randprobleme bei einer ausgesprochen empfehlenswerten DVD.

Zum Reinhören empfehle ich: Tribe after Tribe (tolles 70er Jahre Feeling), Nevermore (mit melodischer Power), Threshold (einer von vier Festival-Songs, bevor die Band regenbedingt abbrechen muß) und Candlemass.

Achja, an einer Stelle ist die DVD ein Fall für die Indizierung. Die Klamotten, die Arch Enmys Angela Gossow trägt, während sie Doro bei “Burning the Witches“ unterstützt, verstoßen eindeutig gegen die Würde des menschlichen Wesens und Geschmacks.

Norbert von Fransecky

Trackliste

1God dethroned – Into the Lungs of Hell5:35
2Tribe after Tribe – Out of Control7:41
3Circle II Circle – Watching in Silence5:03
4Trouble – The Tempter / Bastards will pay10:37
5Nevermore – Who decides3:57
6Kreator – The Patriarch / Violent Revolution6:36
7Anthrax – Safe home5:16
8Blind Guardian – Th Script for my Requiem6:47
9Darkane - Violent from Within4:39
10Threshold – Long Way home5:35
11Arch Enemy – Dead bury their Dead4:17
12Soilwork – Follow the Hollow4:27
13Candlemass – At the Gallows End6:10
14Sodom – Remember the Fallen4:14
15In Flames – System3:57
16Doro – Burning the Witches4:50
17Saxon – Denim and Leather6:11

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger