····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ····· Die Merseburger Death-Metaller Overlord auferstehen in Höllen-Zimmern ····· Roskilde 2024 ausverkauft - Freiwillige haben noch die Chance zur Teilnahme ····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Warren Zevon

My Ride's here (Re-Release)


Info

Musikrichtung: Singer / Songwriter

VÖ: 08.12.2003

(Artemis / Ryko / Zomba)

Gesamtspielzeit: 41:17

Internet:

www.warrenzevon.com

Für die Aufnahmesituation dieses Album gilt dasselbe, wie für den Vorgänger Life’ll kill ya. In beiden Fällen wusste Warren Zevon noch nichts von seinem bevorstehenden Tod (September 2003). Jetzt wird auch My Ride’s here (2001) posthum wiederveröffentlicht. Und im Gegensatz zum direkten Vorgänger wirkt diese Scheibe, als habe sich der rockende Songwriter, der zeitlebens eine viel zu geringe Aufmerksamkeit erhalten hat, einer gelungenen Frischzellen-Therapie unterzogen. Legt man My Ride’s here direkt hinter Life’ll kill ya in den CD-Wechsler, fühlt man sich, als würde ein Düsenjet, der eine zeitlang im Schritttempo auf die Runway zugerollt ist, urplötzlich mit dem vollen Schub des Nachbrenners starten. Zevon ist wieder da - und zwar in unmittelbarer Nachbarschaft von Scheiben wie Excitable Boy, Sentimental Hygene und Transverse City

Der Opener kracht aus den Boxen, als hätten wir eine Metal-Scheibe vor uns. Der “Basket Case“ überzeugt mit kraftvoller Stimme, “Lord Byron’s Luggage“ mit Humor. “ MacGillycuddy's Reeks“ wildert im irischen Folk. “Laissez-moi tranquille“ setzt französisch Akzente. Auch instrumental vermag Zevon zu überzeugen; z.B. mit der tollen Orgel auf “You're a whole different Person when you're scared“.
Nach dem Vorgänger gehört hier - trotz seines Todes - ein kräftiges: Er ist wieder da! Hinter die Review.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Sacrifical Lambs3:54
2Basket Case3:36
3Lord Byron's Luggage4:34
4MacGillycuddy's Reeks3:03
5You're a whole different Person when you're scared5:13
6Hit somebody! (The Hockey Song)5:26
7Genius5:01
8Laissez-moi tranquille3:32
9I hate to leave3:05
10My Ride's here3:41

Besetzung

Warren Zevon (Vocals, Guitar, Keyboards)
Sheldon Gomberg (Bass)
Anton Fig (Drums)
Gäste:
Katy Salvidge (Pennywhistle, Fiddles)
Sid McGuiness (Guitar <6>)
Paul Shaffer (Organ <6>)
Michael Wolff (Organ <5>)
Tony Levin (Bass <6>)
Genius String Quartett:
Violins: Joel Derouin und Charlie Bisharat
Viola: Evan Wilson
Cello: Larry Corbett
Additional Vocals: Jordan Zevon, Ariel Zevon und David Letterman
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger