····· Mit Joan Baez kommt eine Ikone des politischen Gesangs auf deutsche Bühnen ····· „Ultraviolet“ ist die neue Single von Freya Ridings ····· Feuerschwanz gehen in der zweiten Jahreshälfte mit neuem Album auf Tour ····· Nach mehr als zehn Jahren erscheint in Juni ein neues Album von U96 ····· Details zum kommenden 25. Uriah Heep-Studio-Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Accursed

Seasons of the Scythe


Info

Musikrichtung: Death / Trash

VÖ: 25.01.2008

(Locomotive / Soulfood)

Gesamtspielzeit: 43:49

The Accursed sind eine der Bands, die zwischen einem heftigen “Oh Ja” und einem ebenso deutlichen “Na ja” in der Vergessenehit versinken werden.

Gar keine Frage, die fünf Amis liefern eine feine Scheibe mit schönen Riffs, treibenden Soli und packendem Gesang. Lediglich ein Wort im Promotext geht an der Realität vorbei. Das ist das Wort „einzigartig“.

The Accursed sind gut, solide, mitreißend, aber sicher nicht „einzigartig“. Wer sein Regal mit einer weiteren Death-Thrash-Attraktion auffüllen will, ist hier aber auf jeden Fall an der richtigen Adresse.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Deities and Demigods 0:55
2 Saw Toothe Smile 2:39
3 Seasons of the Scythe 3:55
4 Fire of 1.000 Cries 4:23
5 I am famine 3:38
6 Aftermath of Sorrow 3:46
7 The Rider 3:26
8 Land of the Death 4:12
9 Slaughter the Gods 2:51
10 Cold is the Grave 4:11
11 Funeral March 3:43
12 The black Thrash 3:04
13 Armageddon Eulogy 3:07

Besetzung

Jonathan Helme (Voc)
Chris Helme (Dr)
Tim Giblin (Git)
Loki (Git)
George Pacheco (B)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger