····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ····· Nach 25 Jahren Winterschlaf erwachen The The zu neuem Leben ····· EP, Buch und Tour - Ringo Starr feuert aus allen Rohren ····· 40 Jahre Steamhammer – 40 Jahre Rockgeschichte  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Dew-scented

Impact


Info

Musikrichtung: Thrash Metal

VÖ: 25.08.2003

(Nuclear Blast)

Gesamtspielzeit: 43:38

Internet:

www.dew.scented.de

Was für mich im letzten Monat The Tangent für den progressiven Bereich waren, das sind in dieser Ausgabe Dew-scented für die derbe Prügelei. Seit Ewigkeiten habe ich im Extrem-Metal-Genre keine Scheibe mehr gehört, zu der ich so laut und vernehmlich "Ja" sagen konnte.

Hier wird nicht nur stumpf die Rübe abmontiert. Obwohl man zu den gegrowlten Terrorattacken sicher so effektiv Headbangen kann, dass das Resthirn auf eine Größe verdichtet wird, bei der die kranken Satansparolen, die im Genre so angesagt sind, intelligent erscheinen. Aber wie gesagt: Dew-Scented beschränken sich nicht auf die Inszenierung der Brutalität, sondern arbeiten mit derart geilen Gitarrenleads, dass die gute alte Luftgitarre endlich mal wieder vom Staub befreit werden kann. Hört Euch nur mal die überschallschnelle Granate "Destination Hell" an. Grandios.

Durch Variationen im Tempo und der Atmosphäre zwischen den einzelnen Tracks kommt auch keine Langeweile auf. Obwohl - das sei garantiert - ein solides Geschwindigkeitslevel nie unterschritten wird. Wer diese Dreiviertelstunde von Anfang bis Ende "mitlebt", dürfte beim Abblenden des Lasers sicherlich gut außer Atem sein. Sowohl für Härtner, wie für klassische Metalfans, die eine Härtepotenzial jenseits von Maiden/Priest/Metallica (alten(!) Metallica) nicht schreckt, eine Pflichtscheibe.

Es wird ein Digi-Pack mit 2 Bonus-Tracks geben. Die Vinyl-Version kommt als Doppel-LP.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Acts of Rage4:00
2New found Pain3:04
3Destination Hell2:53
4Soul Poison4:00
5Cities of the Dead4:45
6Down my Neck5:48
7One by One3:34
8Agony designed3:48
9Slaughtervain4:19
10Flesh reborn4:03
1118 Hours3:24
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger