····· Alan Parsons wird am 26. April 2019 The Secret veröffentlichen ····· Neues Album von Lucifer’s Friend im April ····· Das zweite Album von Metall nach dem Neustart kommt im April ····· Die Brandenburgischen Sommerkonzerte finden zum 29. Mal statt ····· Bruce Hornsby und ein neues Album am 12. April 2019 ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Novecento

featuring...


Info

Musikrichtung: Jazz - Pop

VÖ: 28.04.2004

(Nicolosi Productions / Sony Music)

Mit dem gleichermaßen ehrgeizigen wie unkonventionellem Ziel, Pop-Kompositionen im Jazzgewand erscheinen zu lassen, haben die Brüder Pino (Keaboards), Rossana (Bass) und Lino Nicolosi (Gitarre) sowie Schwesterherz Dora (Gesang) ein neues Album aufgenommen. Der Titel featuring... sagt im Grunde schon einiges über das Konzept aus - die quasi fertigen Popsongs werden von einer LKW-Ladung an Gastmusikern aus Jazzbreiten durch die Mangel genommen. (Um mal ein paar zu nennen: Billy Cobham, Danny Gottlieb, Guy Barker, Marco Fadda u.v.m.)

Dabei wird natürlich auch vor Coverversionen nicht halt gemacht, so darf der Konsument sich auf eine leider etwas zu respektvoll-unexperimentelle Version des Schmalzkringels "You Are So Beautiful" gefasst machen.

Doch Besserung ist in Sicht, denn melodisch-relaxte Eigenkompositionen wie "Tell Me Something" oder "Leaving Now" lassen dann doch noch Freude aufkommen. Auf Albumlänge betrachtet fehlt mir dabei etwas die Geschwindigkeit und Abwechslung. Für den heimischen CD-Spieler wenig geeignet. Im verrauchten Jazzclub um ein Uhr nachts: Perfekt.



Hendrik Stahl

Trackliste

1Tell Me Something
2Living So Fast
3Let Me Breath
4Flying On The Sky
5After All
6Visions
7You Are So Beautiful
8Now That You`ve Gone
9Leaving Now
10Tell Me Something (Instrumental Version)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger