····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ····· Die Merseburger Death-Metaller Overlord auferstehen in Höllen-Zimmern ····· Roskilde 2024 ausverkauft - Freiwillige haben noch die Chance zur Teilnahme ····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Highest Primzahl on Mars

Escape from Moronia


Info

Musikrichtung: Drones / Prog

VÖ: 23.11.2023

(Sunhair)

Gesamtspielzeit: 62:18

Internet:

http://www.highestprimzahlonmars.de

Was unterscheidet eine Primzahl von einer “normalen“ Zahl? Die Primzahl ist immer nur sie selbst. Die 30 kann als sie selbst dargestellt werden. Sie ist aber auch zweimal 15, oder dreimal 10 oder fünfmal 6.

Überträgt man das auf Musik, dann hat ein normales Musikstück Verse und einen Refrain, vielleicht auch ein Intro und ein Outro, dazu noch die eine oder andere Bridge.

Die Highest Primzahl on Mars hat so etwas nicht. Ihre Stücke sind immer dasselbe - vom Anfang bis zum Ende, vielleicht Mal in gesteigerter Intensität, etwas leiser, etwas lauter, aber immer wieder sich selbst wiederholend. Das zweieinhalbminütige Intro zu „Escape von Moronia“ oder ein kurzes Drumsolo zu Beginn von „Foreground Radiation“ sind da schon das Höchste der Gefühle an Veränderung. Und auch untereinander sind die Stücke so verschieden nicht.

Warum sich die Primzahl nun auf dem Mars befindet, dem vierten Planeten unseres Sonnensystems (keine Primzahl), und dort die höchste ihrer Art sein soll, bleibt offen. Letzteres könnte das gesunde Selbstbewusstsein der Band betonen. Ersteres könnte sich auf eine karge Landschaft ohne Vegetation beziehen.

Aber trotz ihrer Repetivität sind die Stücke von Highest Primzahl on Mars alles andere als karg oder lebensfeindlich. Sie wirken, als würden sich Kristalle im Licht drehen (Den Sprung zu Brillanten müssen die Highest Primzahl on Mars noch machen.), um in ihren unterschiedlichen Facetten aufzuleuchten. Dabei bewegen sie sich gelegentlich sogar in Bereiche, die man dem Prog-Rock zuordnen könnte.

Schön!



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Escape from Moronia18:46
2Hung up on a Game6:02
3Dwarfs on the Hill12:12
4Herff's cosmic Comet Ride14:50
5Foreground Radiation10:46

Besetzung

Arun Kumar (Git)
Frank Diedrich (B)
Gerd Böhme (Dr)
Dietrich Skrock (Git, Voc, Keys)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger