····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ····· Die Merseburger Death-Metaller Overlord auferstehen in Höllen-Zimmern ····· Roskilde 2024 ausverkauft - Freiwillige haben noch die Chance zur Teilnahme ····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Macht

Macht 1


Info

Musikrichtung: Soundcollagen / Experimentelles

VÖ: 23.06.2023

(Crocodile Tears / Broken Silence)

Gesamtspielzeit: 43:11

Die ersten acht Minuten von Macht 1 sind einem permanent wiederholten, sinnfreiem, gesprochenen Text vorbehalten, der durch eher undefinierte Geräusche im Hintergrund begleitet wird.

Ohne wirkliche Melodien wirkt das folgende „Wo morgen“ doch melodischer. Die Vocals gehen ebenfalls etwas mehr in Richtung Gesang. Sie geben das Repetitive auf, ohne wesentlich an Sinn zu gewinnen.

Im Prinzip kann man zu allen folgenden Songs ähnliches schreiben. Mal wird das im dunkeln Soundgewand walzende „Aus dem Fenster“ etwas technischer. Mal gibt es dünnen Sprechgesang und etwas Percussion vor monotonem Hintergrund („Zwischen den Steinen“). Mal wird „Passt nicht“ geradezu treibend.

Warum man sich das Anhören soll? Vielleicht weil sich immer wieder kleine interessante Details in den Soundcollagen finden. Highlight – wenn man es denn so nennen will – ist das eröffnende „Löffelvoller Groschen“.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Löffelvoller Groschen 7:51
2Wo morgen 8:05
3Zwischen den Steinen 6:15
4Morgen Doktor 6:33
5Passt nicht 2:40
6Aus dem Fenster 5:11
7Brache 6:35

Besetzung

Christian Schulte (Git, Voc)
Uwe Jahnke (Git, Programming)
Georg Zangl (Git, Perc)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger