····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ····· Nach 25 Jahren Winterschlaf erwachen The The zu neuem Leben ····· EP, Buch und Tour - Ringo Starr feuert aus allen Rohren ····· 40 Jahre Steamhammer – 40 Jahre Rockgeschichte  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Attaignant, P. u. a. (Tixier, A.)

Suzanne un jour. Französische Musik für Laute


Info

Musikrichtung: Mittelalter - Renaissance - Barock / Laute

VÖ: 26.04.2024

(Enphases / Naxos / CD / DDD / 2023 / ENP016)

Gesamtspielzeit: 51:52

EPOCHENÜBERGREIFEND

Im markanten Ton, den der junge Lautenist Alban Tixier seinem Instrument entlockt, kreuzen sich verschiedene Epochen und Genealogien: Man hört bei ihm auch die Farben von Harfe und Gitarre, man denkt an eine Verbindung von Mittelalter und Neuzeit.
Tixiers Lautenklang ist gewissermaßen zeitlos oder besser: epcohenübergreifend. Er eignet sich für die Troubadourmusik eines Bernard de Ventadour aus dem 13. Jahrhundert ebenso wie für die Tänze eines Pierre Attaignant aus dem 16. Jahrhundert oder vergleichbares Repertoire aus dem 17. Jahrhundert. Noch eine Zugabe wie „Gift tot he fall“ von Gilbert Isbin aus dem 21. Jahrhundert klingt idiomatisch, im guten Sinne zeitgenössisch – und nicht einfach nur retrospektiv eingefärbt.

In jedem Fall spürt man die Vertrautheit, die der einundzwanzigjährige Tixier mit seinem Instrument verbindet und das er mit lockerer, aber präziser Hand und musikalischer Souveränität handhabt.

Auch das Repertoire ist klug gewählt. Zwar mag das Programm eher vom Rand her gedacht sein und bietet keine der großen Namen des französischen Lautenparnass. Dafür aber Charakteristisches und Eingängiges aus der an Höhepunkten nicht armen Geschichte dieses Instruments. Zumal Tixier weiß, wie man jedes Stück in das rechte Licht rückt und mal mehr das sangliche oder das rhythmische Element betont.

Es gibt darüber hinaus kaum Nebengräusche, die Verzierungen blitzen und perlen und die melodischen und kontrapunktischen Phrasen fügen sich organisch. Ein schönes Solo-Debut, mit dem der junge Künstler sich zweifelsohne für die großen Meisters des Repertoires qualifiziert.



Georg Henkel

Trackliste

1Claude Gervaise, Adrien Le Roy, Bernard de Ventadour, Anonymus, Pierre Attaignant, Pierre de Ronsard, Pierre Phalese, Thoinot Arbeau, Berenguer de Palou, Didier Lupi, Gilbert Isbin

Besetzung

Alban Tixier, Laute

Gäste: Evelyne Moser, Fidel und Laurent Tixier, Gesang
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger