····· Doppelplatin für AC/DC  ····· Neuer german Thrash aus Thüringen mit Spydory ····· Die Merseburger Death-Metaller Overlord auferstehen in Höllen-Zimmern ····· Roskilde 2024 ausverkauft - Freiwillige haben noch die Chance zur Teilnahme ····· Me first and the Gimme Gimmes kommen mit neuem Live-Album auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Amorosa

Petit Soleil


Info

Musikrichtung: Brazilian Folk/Jazz-Fusion

VÖ: 08.03.2024

(Cypres Records)

Gesamtspielzeit: 42:30

Internet:

https://amorosa.be/
https://www.naxosdirekt.de/
https://labelcypres.com/

Bei der Band Amorosa handelt es sich um eine Band aus Brüssel, angeführt von der Sängerin Stéphanie Scultore, die die Songs sowohl in vorwiegend französischer als auch einmal in portugiesischer Sprache vorträgt. Eingebettet sind die 10 Stücke in laszive brasilianische Rhythmik und jazzige Arrangements.

Weitestgehend erklingt die Musik in eher ruhigem Umfeld, und atmet viel aus dem Umfeld zwischen Chanson und Folklore, mitunter sehr verträumt und durch den akustischen Bass in ein warm klingendes rhythmisches Umfeld gekleidet, und die akustische Gitarre von Matteo Carola bringt ebenfalls viel Lebendigkeit und Klarheit ins Spiel. Wenn dann das Instrumental "Ou es-tu ?" erklingt, dann bemerkt man diese vortreffliche Umsetzung in der Kombination zwischen brasilianischer Folklore und sanften Jazzklängen.

Auf dem portugiesisch und gleichzeitig französisch vorgetragenen "Meu menino" könnte das auch einer jener Songs sein, die einst von Astrud Gilberto gesungen wurden, jedenfalls was in etwa die Ausstrahlung der Stimmung betrifft. Und - Achtung! Wenn man meint, der Song "Liliane et Radou" sei bei Minute 3:28 vorbei, sollte noch bis Minute 4:35 warten, denn es kommt noch ein kurzer Nachschlag, eine Passage, die von Stéphanie Scultore ganz solo gesungen wird.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Petit soleil
2 Ce matin
3 Casino
4 Il etait une fois
5 Ou es-tu ?
6 Steven et l'hirondelle
7 Cache cache
8 Meu menino
9 Deposer des fleurs
10 Liliane et Radou

Besetzung

Stéphanie Scultore (chant)
Matteo Carola (guitare, cavaquinho, chant)
Mathieu Robert (saxophone soprano,shakuhachi,agogô)
Filippe Caporali (contrebasse)
Falk Schrauwen (percussions)
Pierre Vaiana (saxophone soprano - #5, 6)
Sabrina Yactine, Sandrine Hanart, Mathieu Robert (choeur - #2)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger