····· Adam Wakeman vertritt Phil Lanzon bei Uriah Heep ····· Im Herbst supporten Brunhilde J.B.O. auf Deutschland-Tour ····· Neue Wege in den Spuren der Alten versprechen Stormborn ·····  Noel Pix verlässt den Eisbrecher ····· The Cure veröffentlichen Live-Album neu und spenden die Hälfte der Einnahmen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Maher Cissoko

Kora World


Info

Musikrichtung: World Music/Africa

VÖ: 17.11.2023

(Ajabu! Records)

Gesamtspielzeit: 48:27

Internet:

https://www.sousoumaher.com/
https://www.ajabu.com/
http://www.nuzzcom.com/

2021 stellte ich den Musiker Maher Cissoko aus dem Senegal bereits vor mit seiner Produktion Cissoko Heritage. Nun hat er mit Kora World ein Nachfolgealbum vorgelegt. Während auf dem Vorgänger mehrere Musiker den Sound bestimmten, so hat sich die Begleitung für Kora World einzig und allein auf den schwedischen Gitarristen Preben Carlsen reduziert. Und das kommt der authentischen Ausrichtung und der Konzentration auf die afrikanische Musiktradition der Kora sehr zugute. Denn hatte ich zuvor angemerkt, dass die moderne Ausrichtung der Musik stark im Vordergrund stand, so hat nunmehr die Folklore ihren Anspruch zurück erobert. Das gefällt mir auch viel besser, auch wenn die breite Akzeptanz dadurch möglicherweise ein wenig zurück bleiben könnte.

Dem in Schweden lebenden Musiker ist es somit gelungen, Musik vorzustellen, die den Ursprüngen enger verbunden ist, nicht jedoch, um nicht auch moderne Einflüsse zu verarbeiten. Die stark intim wirkende Stimmung läßt westliche Strömungen durchaus zu, basiert jedoch im Wesentlichen auf Afro Beat, Afro Pop im Folkgewand. West-Afrika, zwischen Tradition und Moderne, musikalisch verknüpft. Und dazu erklingt dann des Protagonisten sanfter und entspannter Gesang, insgesamt strömt die Musik sehr friedlich, sehr warm, diese Reduktion bekommt dem Ausdruck der zehn Songs sehr gut, im Übrigen alles Eigenkompositionen.

Insgesamt entwickelt sich eine recht zauberhafte Stimmung, eine Stimmung, die beruhigend wirkt, und die den Sound der Kora wieder viel mehr und intensiver in den Vordergrund stellt.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Foromateng
2 Sunset
3 Laye Diallo
4 Kidee
5 Dalo
6 Goudena
7 Kanakasi
8 It's Enough
9 Clandestino
10 Kora Meditation

Besetzung

Maher Cissoko (kora, vocals, calabasse)
Preben Carlsen (guitar)
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger