····· Adam Wakeman vertritt Phil Lanzon bei Uriah Heep ····· Im Herbst supporten Brunhilde J.B.O. auf Deutschland-Tour ····· Neue Wege in den Spuren der Alten versprechen Stormborn ·····  Noel Pix verlässt den Eisbrecher ····· The Cure veröffentlichen Live-Album neu und spenden die Hälfte der Einnahmen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Couperin, F. (Cohën-Akenine, P.)

Les Concerts Royaux


Info

Musikrichtung: Barock / Kammermusik

VÖ: 06.10.2023

(CVS / Note 1 / CD / DDD / 2021 / CVS099)

Gesamtspielzeit: 60:20

CORONA-BLUES?

François Couperins „Concert Royaux“ mögen auf dem Papier unscheinbar, geradezu „leer“ wirken. Wenn sie einfach nur so runtergespielt werden, klingen sie langweilig, banal oder schlicht platt. Genau dies scheint hier leider passiert zu sein!

Man mag kaum glauben, dass ein versierter Barockgeiger wie Patrick Cohën-Akenine mit seinen handverlesenen Musiker:innen, den „Les Folies françoises“, eine so uninspirierte, zähe und flache Interpretation dieser doch eigentlich charmanten und anmutigen Musik hingelegt hat.

Den Ausführenden gelingt es in keinem Moment, einen Zugang zu der Leichtigkeit und dem Spielerischen wie der Melancholie und dem Humor der vier Suiten zu gewinnen. Das hört man leider schon beim ersten Einsatz: Da quält sich die Oboe mit pastosen und langgezogenen Tönen durch das Prélude; davon erholt sich weder diese Stück noch die anschließende Folge von Tänzen (man muss sich wirklich immer wieder sagen, dass es sich eigentlich um stilisierte Tanzmusik handelt, denn das hört man nicht wirklich). Und dieses zähe Buchstabieren von Noten bleibt leider über die folgende Stunde das charakteristischste Moment dieser Einspielung.

Als Aufnahmedatum ist 2021 angegeben und man möchte vermuten, dass die sechs Musiker:innen schlicht den Corona-Blues hatten. Das wäre nur allzu verständlich. Jedoch: So hätte man das besser nicht veröffentlicht.



Georg Henkel

Besetzung

Les Folies françoises

Patrick Cohën-Akenine, Violine & Leitung
Zurück zum Review-Archiv
 


So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger