····· Zweites Video zum kommenden Uriah Heep-Album online ····· Fast 90 widmet Willie Nelson dem Songwriter Harlan Howard ein komplettes Album  ····· Das Debüt-Album von Snap! erscheint als Limited Picture Disc Edition ····· Masha the rich Man singt ein Liebeslied an ihre Großmutter ····· Die Blutengel bluten seit 25 Jahren ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Russell Dickerson

Same


Info

Musikrichtung: Country Pop

VÖ: 04.11.2022

(Triple Tigers)

Gesamtspielzeit: 49:16

Internet:

https://www.russelldickerson.com/
https://oktoberpromotion.com/

Russell Dickerson stammt aus Nashville und wuchs mit der dortigen Musik-Szene auf, klar - die Stadt steht vornehmlich für Country. Etwa 2011 versuchte er, eine Solo-Karriere in Gang zu bringen, doch erst 2013 konnte er einen kleinen Hit landen, und zwei Jahre später erfolgte dann letztlich der Durchbruch mit der Single "Yours", die letztlich aber erst 2017 die Nummer Eins der Country Airplay Charts erklomm. Anschließend erschienen erfolgreiche Alben und mit dem gleichnamigen Album legt der Protagonist nun sein drittes vor, auch hier wieder mit einem Hit, dem Song "She Likes It".

Musikalisch sollte man die Platte grundsätzlich wohl in die Country-Schublade packen, doch wie andere aktuelle Beispiele belegen, ist das sicher keine Country-Musik in üblichem Sinne mehr, auch hier hat sich Einiges geändert, wohl auch am Interesse eines breiten Publikums. Mithin ist es Country-Pop, der durchweg mit Kompromissen behaftet ist, so dass Puristen des Genres wohl eher keinen Gefallen finden werden. Dafür jedoch kommt dem Musiker zugute, dass ihm seine Wahl für diese Art der Musik recht viel Erfolg eingebracht hat. So soll er vier oder mehr Singles auf Platz Eins der Country Airplay Charts seit deren Gründung vor Jahrzehnten veröffentlicht haben.

Nun gut, Verkaufszahlen sind wirklich kein Indiz für gute Musik, es spiegelt letztlich den Massengeschmack wider und keineswegs Individualismus. Immerhin hat man ein wenig in der Musikkiste gekramt und diverse Einflüsse eingebracht, die aus Bereichen von Pop, Heartland Rock und ein wenig Rhythm & Blues stammen.

Trotz zahlreicher Musiker stehen leider oft auch programmierte Sounds im Fokus, die mitunter die recht guten Arrangements verderben. Dabei gibt es ab und an gute Ansätze durch verwendete Instrumente wie Fiddle oder Steel Guitar. Doch im Ergebnis wirkt das Ganze sehr vorhersehbar, oft langweilig, zu fest im Mainstream verankert und meist ohne wirkliches Profil, einfach austauschbar und schnell verpuffend trotz oft recht harmonischer Ausgestaltung.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Blame It On Being Young
2 Sorry
3 She Likes It
4 I Still Believe
5 Big Wheels
6 I Remember
7 I Wonder
8 God Gave Me A Girl
9 All The Same Friends
10 Beers to the Summer
11 She’s Why
12 18
13 Over and Over
14 Drink To This

Besetzung

Russell Dickerson (vocals)
plus misc. musicians & programming

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger