····· Neues Saga-Album versucht alten Klassikern neues Leben einzuhauchen ····· Matthias Schulz ist für weitere vier Jahre Intendant der Staatsoper Unter den Linden  ····· Das US-Indie-Quartett Cuffed up will sich mit Live-Videos bekannt machen ····· Phase Reverse veröffentlichen nach vier Jahren Schweigen neues Material ····· Die Melodic Metaller Dreams in Fragments haben bei Boersma-Records unterschrieben ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Little King

Virus divine


Info

Musikrichtung: Progressive

VÖ: 07.12.2004

(Unicorn Digital / Just for Kicks)

Gesamtspielzeit: 36:06

Internet:

http://www.littlekingmusic.com

Der göttliche Virus, der diese Band zu einem kleinen König macht, heißt zweifelsohne Rush - und er ist verdammt ansteckend. Die Inkubationszeit scheint ca. 20 Jahre zu betragen. Denn die größten Nähen sind in der Power Windows-Phase zu finden. Nimmt man die nur punktuell agierende Backgroundsängerin aus, handelt es sich auch bei Little King um ein Trio - und die Plattenfirma sitzt in Kanada.

Im Vergleich mit dem Bazillenmutterschiff gehen Little King häufig deutlich akustischer zu Werke. Außerdem ist der Gesang von Ryan Rosoff eine Spur blasser; dafür dürfte er Höhenverächtern etwas leichter eingehen, als der von Geddy Lee. Für exzessive Longtracks, die Rush bekanntlich gelegentlich lieben, haben Little King keine Zeit. Leider ist die CD schon nach etwas mehr als einer halben Stunde zu Ende. Das haben Rush ihren Fans nie angetan.

Aber das, was in diesem „Halb-Marathon“ geboten wird, lohnt die Infizierung mit dem Virus divine allemal. Der Opener begrüßt den Rush-Fan melodisch hard-rockig mit mehr als einer Spur Boston auf der Palette. “Second Wind“ erinnert mit seinen akustischen Gitarren stark an Yes. “Antibodies” und ”Virus divine” beweisen, dass Little Virus sowohl ein Gefühl für Rhythmik, wie für Lärm haben.

Virus divine würde in meiner Rush-CD-Hitparade mit Sicherheit nicht den letzten Platz einnehmen.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1All I need 4:50
2Narcissus and Echo 3:50
3Peacemaker 5:37
4Second Wind 5:10
5Antibodies 4:07
6Virus divine 5:04
7Paso del Norte 5:02
8Horsefeathers 1:25

Besetzung

Ryan Rosoff (Git, Voc)
Wes Kakalehulu (Dr, Perc)
Shannon Brady (B)
Heather Coley (Back Voc <1,6>)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger