····· Neue Single von Cloud Rat ····· Rexoria haben die Arbeiten an ihrem dritten Album abgeschlossen ····· Sick of Society wollen Porsche fahren  ····· Ozzy Osbourne wiederholt Rekordeinstieg in die deutschen Charts ····· Eisbrecher verschieben Tour zum dritten Mal ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Berries

How We Function


Info

Musikrichtung: Indie Rock-Pop

VÖ: 26.08.2022

(Xtra Mile Records)

Gesamtspielzeit: 39:38

Internet:

https://berriesband.co.uk/
https://www.xtramilerecordings.com/
https://oktoberpromotion.com/

Angeblich geht es um Grunge, Grunge aus London, gespielt von drei Damen. Sie nennen sich Berries und haben mit How We Function ihr Debüt-Album veröffentlicht, mit zwölf selbst geschriebenen Songs.

"We Are Machines" klingt aber gar nicht mechanisch, sondern ganz menschlich, und aus meiner Sicht ist das kein Grunge in purem Gewande. Auf einer rockenden Basis dreschen zwar auch kraftvolle Gitarrenwände, aber nicht, um nicht auch durch luftige Elemente abgelöst zu werden, die ein wenig Power Pop in sich tragen.

So sind die Arrangements der Songs recht abwechslungsreich gestrickt. Viele Songs verfügen über gute Hooklines, versprühen viel Melodik und sind recht zugänglich und überhaupt nicht sperrig. Gesanglich wirkt es recht "girliehaft", das heißt, kein rotzig-dreckig-rauer Gesang, sondern recht harmonisch und mit der Musik eine geschmeidige Einheit bildend.

Letztlich höre ich gut gemachte Rock-Pop-Musik mit einigen Ecken und Kanten, direkt auf den Punkt gespielt und somit in der Regel recht unkompliziert, bis eben auf die sehr gut eingebrachten Wechsel innerhalb der Songs, die diese somit recht interessant gestalten. Assoziationen zu finden, ist nicht unbedingt einfach, vielleicht ab und an denke ich an die Band Teenage Fanclub oder bei einigen Passagen an Tashaki Miyaki und auch an Velvet Crush.

Somit ist jeder Song gut strukturiert, aber alles andere als simpel, denn verschachtelte und vertrackte Entwicklungen innerhalb der Arrangements sorgen für eine gewisse Spannung und einen hohen Unterhaltungswert.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 We Are Machines
2 Spiral
3 Basic Tables
4 The Expert
5 Discreetly
6 Haze
7 Wall Of Noise
8 Siren
9 Grow
10 Strength In Numbers
11 Copy
12 Your Mind

Besetzung

Holly Carter (guitars, vocals)
Lauren Cooper (bass)
Lucie Hartmann (drums)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger