····· Thin Lizzy Abschiedskonzert wird wieder veröffentlicht ····· Aus 1 wurden 3 – Lucifer’s Friend Gitarrist Peter Hesslein macht den Night Drive zur Trilogie ····· Der Wiener Prog-Gitarrist Florian Hamela debütiert vorerst digital ····· Fortress under Siege haben die Tore des Labels Rock of Angels Records erfolgreich belagert ····· Uriah Heep canceln Tour-Dates in Skandinavien ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Wuthering Heights

Within; Special Edition


Info

Musikrichtung: Prog Metal

VÖ: 11.03.2022 (1999)

(Nagelfest)

Gesamtspielzeit: 93:44

Internet:

http://www.wuthering-heights.dk

Seit Ende 2020 sind Wuthering Heights dabei ihren Backkatalog in ultimativen 2-CD-Editionen zu veröffentlichen. Jetzt gehen sie mit dem Debüt Within in die vorletzte Runde. Es fehlt nur noch ihr bislang letztes Album Salt, das ursprünglich 2010 erschienen ist.

Die Dänen geben sich von Anfang an vielfältig und legen sich nicht auf einen Stil fest. Folk ist drin. Sie sind aber keine Folk-Band. Ähnliches gilt für den Metal, der immerhin so oft bedient wird, dass die Band im Prog-Metal-Genre verortet werden kann. Aber z.B. das folkig einsteigende „Too great thy Gift“ bleibt solider Rock, progressiv dargeboten, aber ohne jede Nähe zum Metal.

Einen Longtrack hat das Album an Bord, der durch seine Vielseitigkeit punktet und engagiert progmetallisch antritt, allerdings insgesamt noch etwas unsortiert wirkt. Dennoch ein wirklich starkes Stück – nicht nur für ein Debütalbum. Aber Wuthering Heights blickten damals auch schon auf eine zehnjährige Geschichte zurück.

Highlight ist das fantastische „Sorrow in Memoriam”, ein Power Metal Highlight mit starken Chören, das sich auf Augenhöhe mit dem stärksten Material von Angra befindet.

Es ist im Jahre 2022 billig zu sagen, dass diese Band Potenzial hat, da man ja schon weiß, was danach noch gekommen ist.

Die Bonus-CD der Special Edition ist eine komplette frühere Aufnahme des Albums, die 1997 nur zu Promotion-Zwecke veröffentlicht worden war.



Norbert von Fransecky

Trackliste

CD 1: 1999 Version
1 Enter the Cave (3:09)
2 Hunter in the Dark (5:58)
3 Too great thy Gift (7:06)
4 Sorrow in Memoriam (8:30)
5 Dreamwalker (13:36)
6 The Bird (3:44)
7 The Wanderer's Farewell (5:13)

CD 2: 1997 Version
1 Enter the Cave (3:11)
2 Hunter in the Dark (5:58)
3 Too great thy Gift (7:03)
4 Sorrow in Memoriam (8:27)
5 Dreamwalker (13:32)
6 The Bird (3:43)
7 The Wanderer's Farewell (4:26)

Besetzung

Erik Ravn (Git, Voc)
Morten Nødgaard (Voc <1997>, Dr <1999>)
Kristian Andrén (Voc <1999>)
Rune S. Brink (Keys)
Kasper Gram (B)
Kenneth Saandvig (Dr <1997>, Perc <1997>, Back Voc <1999>)


Gäste <1999>:
Troels Liebgott (Flöte)
Henriette Cordes (Violine)
Carsten Kronhøj (Back Voc)
Rasmus Reckeweg (Back Voc)
Anders Pharnen-Hermund (Back Voc)
Claus Jensen (Back Voc)
Kenneth Pedersen (Back Voc)
Kristian Larsen (Back Voc)
Lars. F. Larsen (Back Voc)
Rene Nielsen (Back Voc)
Mads Volf (Back Voc)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger