····· Silberfeier von Ohrenfeindt im Gruenspan konserviert serviert ····· Grafitti sei wie Punk aus der Spraydose kommentieren Gatuplan ihr neues Video ····· Peter Goalby, Ex-Sänger von Uriah Heep, veröffentlicht bislang nie erschienenes Soloalbum ····· Vorwiegend akustische Arrangements auf Live-Dokument der Fleet Foxes ····· Eine Reise durch die nordische Mythologie mit Hel’s Throne ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Van der Graaf Generator

Still Life


Info

Musikrichtung: Prog Rock

VÖ: 03.09.2021 (1976)

Virgin (Charisma)

Internet:

http://www.sofasound.com
http://www.promo-team.de

Das 1976 erschienene Album Still Life ist die vierte Einzelveröffentlichung (nach H To He Who Am The Only One, Pawn Hearts und Godbluff) zur großen Box The Charisma Years 1970-1978 von Van der Graaf Generator. Nun, Einzelveröffentlichung ist eigentlich der falsche Ausdruck, handelt es sich doch um jeweils 3-Disc Boxen. Die erste CD enthält dabei jeweils den originalen Stereo Mix in einer remasterten Version (plus Bonustracks), die zweite CD einen neuen Stereo Mix (ebenfalls plus Bonustracks) und schließlich gibt es noch eine DVD mit den Stereo Mix-Varianten der beiden CDs plus einen High Resolution 5.1 Surround Sound Mix.

Still Life ist das zweite Album von Van der Graaf Generator nach der damaligen Reunion und gehört – meiner Meinung nach – zu den stärksten Alben der Band, ist es doch nicht ganz so düster und noch etwas eingängiger, wie andere zum Beispiel der Vorgänger Godbluff. Und doch ist es jederzeit Van der Graaf Generator. Der Stil ist so einmalig, dass man von der ersten Sekunde an gefesselt ist. “Pilgrims“ ist ein perfekter Opener in eines der besten Alben des Progressive Rock überhaupt. “La Rossa“ sollte man gehört haben, ein absolutes Highlight und mit einer ursprünglichen Aggressivität versehen, wie man es von der Band gewohnt ist. Nicht nur Sänger, Pianist, und Gitarrist Peter Hammill, auch Hugh Banton (Hammond-Orgel, Bass-Gitarre, Mellotron, Klavier), Guy Evans (Schlagzeug, Perkussion) und David Jackson (Tenor-, Alt- und Sopransaxophon, Flöte) spielen hier in Höchstform. “My Room“ ist eine wunderschöne Ballade, ohne dem Kommerz zu frönen.

Van der Graaf Generator konnte einfach keine wirklich schlechten Alben abliefern. Mit Still Life erst recht nicht. Ein Album voller Intensität und Verspieltheit. Aggressiv und einschmeichelnd zugleich. Hier muss man auch das Remastering von Ben Wiseman enorm loben, der den alten Aufnahmen neues Leben eingehaucht hat, ohne den Spirit der Musik zu verändern. Aber auch die Neumischungen von Stephen W. Taylor überzeugen und sind ein schönes Plus. Ebenso können die Live-Bonus Tracks gefallen. Hier wäre noch mehr schön gewesen, doch dann wäre auch eine zusätzliche CD notwendig gewesen. Der Fan wird mit der kompletten Box hier noch besser bedient. In Aufmachung und Inhalt eine sehr gelungene Veröffentlichung und höchst empfehlenswert!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

CD 1:
Pilgrims (Remastered 2021)
Still Life (Remastered 2021)
La Rossa (Remastered 2021)
My Room (Waiting For Wonderland) (Remastered 2021)
Childlike Faith In Childhood's End (Remastered 2021)

Bonus Tracks:
Gog (Live From Theatr Gwynedd, Bangor, UK /1975)
Still Life (Bbc Radio One John Peel Session / 1976)
La Rossa (Bbc Radio One John Peel Session / 1976)

CD 2:
Pilgrims (New Stereo Mix 2021)
Still Life (New Stereo Mix 2021)
La Rossa (New Stereo Mix 2021)
My Room (Waiting For Wonderland) (New Stereo Mix 2021)
Childlike Faith In Childhood's End (New Stereo Mix 2021)

Bonus Tracks:
Still Life (Live At Maison De La Mutualité, Paris, France / 1976)
Childlike Faith In Childhood's End (Live At Maison De La Mutualité, Paris, France / 1976)

DVD-Audio:
Pilgrims (High Resolution 5.1 Surround Sound Mix)
Still Life (High Resolution 5.1 Surround Sound Mix)
La Rossa (High Resolution 5.1 Surround Sound Mix)
My Room (Waiting For Wonderland) (High Resolution 5.1 Surround Sound Mix)
Childlike Faith In Childhood's End (High Resolution 5.1 Surround Sound Mix)

Besetzung

Hugh Banton: Hammond-Orgel, Bass-Gitarre, Mellotron, Klavier
Guy Evans: Schlagzeug, Perkussion
Peter Hammill: Gesang, Gitarre, Klavier
David Jackson: Tenor-, Alt- und Sopransaxophon, Flöte

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger