····· Silberfeier von Ohrenfeindt im Gruenspan konserviert serviert ····· Grafitti sei wie Punk aus der Spraydose kommentieren Gatuplan ihr neues Video ····· Peter Goalby, Ex-Sänger von Uriah Heep, veröffentlicht bislang nie erschienenes Soloalbum ····· Vorwiegend akustische Arrangements auf Live-Dokument der Fleet Foxes ····· Eine Reise durch die nordische Mythologie mit Hel’s Throne ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Kalinec & KJ

Let's Get Away


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter/Folk

VÖ: 06.08.2021

(Berkalin Records)

Gesamtspielzeit: 35:50

Internet:

http://www.briankalinec.com/
https://kjsmile.com/
http://www.berkalinrecords.com/
https://www.hemifran.com/news/

Den in Texas ansässigen Folkie/Singer/Songwriter Brian Kalinec lernte ich durch seine Platte aus 2012, "The Fence", kennen. Seine Musik wurde bereits früh mit der von Woody Guthrie, Rodney Crowell und Jim Croce verglichen. Und genauso erging es mir ebenfalls beim Hören der genannten Platte, neben Jim Croce brachte ich noch James Taylor ins Spiel. Musik voller Harmonie, diese Stimmung durchzieht die ganzen Songs.

Auf der von ihm gegründeten Plattenfirma Berkalin Records, deren Präsident er auch ist, erschien nun aktuell das neue Album Let's Get Away. Doch so ganz ist es kein Solowerk geworden - firmiert das Ganze doch unter Kalinec & KJ. KJ, das ist mit vollem Namen eine Dame namens Kj Reimensnyder-Wagner, sie teilt sich die Leadvocals, singt Harmony und spielt Gitarre. Die US-Amerikanerin ist auch bereits seit ihrem zwölften Lebensjahr musikalisch aktiv und hat bereits einige Platten veröffentlicht.

Im Gegensatz zu "The Fence" liegen Let's Get Away leider keine Texte bei, jedoch empfiehlt es sich, der heimeligen und sehr schönen Musik intensiv zu lauschen und den Zeilen zu folgen, und so kann man auch so sehr eine sehr intensive Beschäftigung der Musiker mit den Fährnissen des Lebens und auch mit allen Stimmungen, die durch die Liebe ausgelöst werden, feststellen.

Die beiden Musiker trafen sich einst zufällig bei einer von Brian's Shows in Texas, als Kj in der Nähe ein Seminar über das Songschreiben leitete. Nachdem die Beiden musikalischen Ähnlichkeiten feststellten, beschlossen sie, gemeinsam aufzutreten, und hier ist ihr gemeinsames Debüt-Album. Es ist wirklich beeindruckend, wie die Stimmen der Beiden harmonieren, wie sie zusammen genau diese wunderschöne "Backporch"-Stimmung verbreiten, wie ich sie einst auf "The Fence" angenehm vernehmen konnte.

Alles klingt sehr warmherzig, sehr nahegehend, sehr sympathisch und man fühlt sich wirklich integriert und kann sich fallen lassen, wie bei einem heimischen Wohnzimmerkonzert. Die sanfte Stimme von Brian und die mit einem Hauch Country ausgestattete Stimme seiner musikalischen Partnerin ergänzen sich sehr passend.

Bei den zehn Songs handelt es sich um Eigenkompositionen der Beiden, nur das wohl mittlerweile allseits bekannte "When You Say Nothing At All" von Paul Overstreet & Don Schlitz, das wahrscheinlich Country-Freunde von Alison Krauss und Pop-Liebhaber von Ronan Keating kennen. Hier nun eine weitere Version, und eine sehr gelungene, die sich nicht vor den anderen Versionen zu scheuen braucht. Sehr berührt wurde ich durch das von der Protagonistin geschriebene "Home In Scotland", weil ich die Stimmung und den Text voll inhaltlich nachvollziehen kann, und als schließlich "the town of Dunkeld" erwähnt wird, gibt es Gänsehaut. Dieser wunderschöne Ort am River Tay, wo Dougie MacLean aktiv ist, wird auf diese Weise wach vor meinem Auge und ich möchte sofort wieder dorthin. ("Scotland Feels Like Home")

Und so strahlt jeder Song voller Herzenswärme und Harmonie, diese Musik muss man einfach lieben, hiermit danke ich den beiden Musikern dafür! Ein aus meiner Sicht wichtiger Aspekt ist ebenfalls, dass jeder Song mit den gleichen Musikern eingespielt wurde, inklusive dem einen oder anderen zusätzlichen Gast, natürlich hier ganz wichtig - Don French mit dem Dudelsack kurz zum Schluss von "Home In Scotland"!



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Let's Get Away
2 New Lovers' Waltz
3 Paint
4 Where Do Old Lovers Go
5 I Don't Know
6 Home in Scotland
7 Reach Out
8 When You Say Nothing At All
9 On This Winter's Eve
10 What's Left Over

Besetzung

Brian Kalinec (acoustic & lead guitar, lead & harmony vocals)
Kj Reimensnyder-Wagner (acoustic guitar, lead & harmony vocals)
Rankin Peters (bass)
Tyson Sheth (percussion)
Jeff Duncan (fiddle)
Don French (bagpipes - #6)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger