····· Silberfeier von Ohrenfeindt im Gruenspan konserviert serviert ····· Grafitti sei wie Punk aus der Spraydose kommentieren Gatuplan ihr neues Video ····· Peter Goalby, Ex-Sänger von Uriah Heep, veröffentlicht bislang nie erschienenes Soloalbum ····· Vorwiegend akustische Arrangements auf Live-Dokument der Fleet Foxes ····· Eine Reise durch die nordische Mythologie mit Hel’s Throne ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

John Renbourn Group

A Maid in Bremen


Info

Musikrichtung: Folk

VÖ: 26.02.2021 (1978)

(Radio Bremen / MiG)

Gesamtspielzeit: 78:15

Es ist lange her, dass ich mich dermaßen zwingen musste, eine Rezensions-CD ein zweites und drittes Mal in den Player zu schieben, um ein erstes vernichtendes Urteil ggf. doch noch zurückzunehmen.

Verantwortlich für dieses Problem sind in allererster Linie Sängerin Jacqui McShee und die Flöte von Tony Roberts. Ich bin ja nun mittlerweile ein gereifter Rezensent und weiß, dass die Blockflöte nicht generell mit dem identisch ist, was Kindergartenkinder bei der Weihnachtsfeier absondern. Aber Tony Roberts kommt dem im Zusammenspiel mit dem Geschrille von Frau McShee so nahe, dass ich mittlerweile verstehe, dass man mit Musik foltern kann. (Berichte über den Einsatz von Metallica in Guantanamo haben mich immer mit den Schultern zucken lassen.)

Glücklicherweise verlässt sich John Renburn nicht nur auf ganz alte Traditionals, sondern greift auch auf alte Blues-Nummern zurück, die zum Teil wohl auch schon knapp 100 Jahre auf dem Buckel haben. Das Modernste ist „Sweet Potato“ von Booker T and the MGs.

Ich will nicht sagen, dass mich diese Stücke begeistern. Aber der „Kokomo Blues“ hat zumindest Power und bei „Turn your Money green” kommt die Stimme ganz gut. Leider zerstört die Flöte einiges des guten Eindrucks. Immerhin rettet das ein paar (wenige) Punkte.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1I am a Maid that's deep in Love 5:17
2Death and the Lady 4:10
3Westron Wynde 1:31
4Sweet Potato 5:34
5John Barleycorn 3:44
6Turn your Money green 4:16
7My Johnny was a Shoemaker 5:04
8To Glastonbury 5:38
9Gypsy Dance / Jews Dance Neusiedler Melody 3:58
10The Maid on the Shore 5:58
11A Maid in Bedlam 4:16
12Sidi Brahim10:55
13Cruel Sister 6:06
14Kokomo Blues 6:04
15Will of Winsbury 5:41

Besetzung

John Renbourn (Git, Voc)
Jacqui McShee (Voc)
Tony Roberts (Flöte, Oboe, Voc)
Keshav Sathe (Tablas)
Sandy Spencer (Cello)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger