····· Silberfeier von Ohrenfeindt im Gruenspan konserviert serviert ····· Grafitti sei wie Punk aus der Spraydose kommentieren Gatuplan ihr neues Video ····· Peter Goalby, Ex-Sänger von Uriah Heep, veröffentlicht bislang nie erschienenes Soloalbum ····· Vorwiegend akustische Arrangements auf Live-Dokument der Fleet Foxes ····· Eine Reise durch die nordische Mythologie mit Hel’s Throne ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Charlie Keller

Die ganze Welt dreht sich im Kreis (Vinyl-EP)


Info

Musikrichtung: Schlager

VÖ: 17.07.2021

(Amiga / Sony)

Gesamtspielzeit: 14:28

Seit dem Record Store Day, zu dem diese 4-Track-Vinyl-EP erschienen ist, hat sich einiges von dem Geheimnis, das im Vorfeld um die Veröffentlichung gemacht wurde, aufgelöst.

Charlie Keller ist eine von Timo Blunck erfundene Kunstfigur – und die angebliche DDR-Vergangenheit von ihr hat es dementsprechend nie gegeben. Damit ist das Layout im Stil der Amiga-Quartett-Reihe natürlich auch Fake.

Musikalisch ist das Ganze eher seichter Schlager-Pop im Stil der 60er oder 70er Jahre geprägt von Tanzorchester Sounds. In den Texten wird reichlich DDR-Begrifflichkeit verwendet – „Interhotel“, „Tal der Ahnungslosen“, „Gastmahl des Meeres“.

Am stärksten ist noch der Titelsong, im Original von der Samba-Legende Batatinha, mit karibischem Schwung und die ebenfalls schwungvolle Blunck-Eigenkomposition „Klu-Klu-Klux-Klan“. Seine angeblich „satirische Form ... die große Politik bloßzustellen“ ist allerdings eine recht platte Aneinanderreihung politischer Missstände vornehmlich in den USA.

Die Vinyl-Farbe ist geradezu verräterisch. In der Promo-Ankündigung als FDJ-Blau angekündigt, ist es ein transparentes blassblau, das eher an die Lackierung der Trabants als an das wirklich satte blau der FDJ-Hemden erinnert. Und so ist Die ganze Welt dreht sich im Kreis auch bestenfalls eine blasse Erinnerung an manch eine DDR-Schlager-Scheibe der 60er oder 70er Jahre, die heute in nostalgischer Verklärung abgefeiert wird.



Norbert von Fransecky

Trackliste

Seite A
1 Die ganze Welt dreht sich im Kreis (3:52)
2 Da Vorne wird's schon wieder hell (2:56)
Seite B
3 Klu-Klu-Klux-Klan (2:56)
4 (Wir könnten auch) Schiffe bauen (4:44)

Besetzung

Franziska Herrmann (Voc)
Frank Schmiechen (E-Git, Synth)
Roland Wolff (E-Piano, Ac-Git, Melodica, Synth)
Timo Blunck (B, Keys, Pfeifen, Back Voc)
Knirpsi Schröder (Dr, Perc)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger