····· Wenn Corona will, gibt’s im September drei Brunhilde-Gigs ····· Corona (ver)schiebt weiter - Volle Kraft voraus-Festival erst wieder 2022  ····· 15. Studio-Album von Dream Theater noch in diesem Jahr ····· Neue Genesis-Best of als Tour-Auftakt ····· Die Single „Tik Tak" kündigt das neue Album der Drunken Swallows an ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Tante Friedl

Tandem


Info

Musikrichtung: World Music/Folk

VÖ: 11.06.2021

(Blue Whale Records)

Gesamtspielzeit: 26:42

Internet:

https://tantefriedl.eu/
https://www.bluewhalerecords.com/
http://www.nuzzcom.com/

Bayern und Preussen - ob das gut geht? Denn Tante Friedl ist ein gemeinsam bayerisch/berlinerisches Projekt. Dan Wall stammt allerdings aus New York. Das Folk-Duo mit ihm und der Bayerin Magdalena Kriss spielt Musik aus aller Welt, bedienen sich Songs von Freunden aus anderen Ländern, integrieren Klänge des Balkans, aus Ost- und Zentral-Europa, Skandinavien und Nordamerika, schreiben aber auch eigene Stücke.

Und so fahren beide musikalisch Tandem. Doch bevor man sich der Musik zuwendet, könnte man allein aufgrund der ungewöhnlichen Verpackung der CD ins Verzücken geraten. Das Ganze ist aus Pappe, in einer braunen Hülle steckt der Silberling, und mittels einer Öse sind kleine Kärtchen angeheftet, vorn sind es fünf an der Zahl und hinten ist es eines. Auf der jeweiligen Rückseite der vorderen Kärtchen finden wir die Texte abgedruckt und hinten sind es die Credits und Danksagungen der Band. Ja, das ist sehr originell und bietet auch einen individuellen Ausdruck.

Individuell - so ist dann auch die Musik. Meist sind die Songs Fremdkompositionen oder Bearbeitungen traditioneller Titel. Mit dem "Fisherman's Blues" der Waterboys startet es noch recht zugänglich, weil man eben kennt. Doch bereits "Danse Ikke Gråte Nå" wird befremdlicher, es ist ein Song aus Norwegen.

Und so folgen weitere Länder mit Russland, Bulgarien, den USA, aus Österreich, aber auch ein feines Liedchen aus Bavaria hat Einzug gehalten mit "'S Suserl - Tanzn Dad I Gern", ja, und gejodelt wird auch zum Klang des Akkordeons. Vier "Interludes" verbinden die Songs mit kurzen Einwürfen, wie zum Beispiel mit Gewittergeräuschen auf Track 5.

Die sehr gelungene Vermengung der verschiedenartigen Folklore-Einflüsse lassen genügend Raum für die jeweiligen Eigenarten der Traditionals sowohl gewinnen durch die Bearbeitungen und den moderneren Zuschnitt an Zugänglichkeit. So ist eine musikalische Verbindung und Vereinigung verschiedener Völker auf diesem Wege vollbracht worden. Neben der sehr reduzierten folkigen Instrumentierung kann das Duo mit der Gemeinsamkeit ihrer Stimmen punkten durch ihre harmonische Ausdrucksform.

Einige Songs beeindrucken besonders durch ihre Ausstrahlung, zum Beispiel das aus Bulgarien stammende Traditional "Rano Mi E More & Elenko Mome Malenko", durch den eindringlichen Gesang, oder das von der US-amerikanische Sängerin, Komponistin und politischen Aktivistin Malvin Reynolds geschriebene "Little Boxes", dass die Folkbewegung der USA sehr gut widerspiegelt. Ja, und so bereitet es ein sehr angenehmes Hörvergnügen, diesen offensichtlich mit viel Leidenschaft eingespielten Songs zu lauschen. Die Tante Friedl ist halt eine Gute! Nur - etwas länger hätte diese folkloristische Reise gern sein können!





Wolfgang Giese

Trackliste

1 Fisherman's Blues
2 Danse Ikke Gråte Nå
3 Interlude: Bicycle
4 'S Suserl - Tanzn Dad I Gern
5 Interlude: Thunderstorm
6 Gena's Birthday Song
7 Interlude: River
8 Rano Mi E More & Elenko Mome Malenko
9 Interlude: Suburbia
10 Little Boxes
11 Wann Du Durchgehst Durchs Tal

Besetzung

Magdalena Kriss (female vocals, accordion, flute - #8)
Dan Wall (male vocals, banjo, tambourine - #2, 4, 8, guitar - #10)
Tomás Peralta (mandolin - #1, double bass - #1, 6, 8)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger